Details - Internationale Klimaschutzinitiative (IKI)

Erschließung der wirtschaftlichen Möglichkeiten zur Verbreitung von Wald- und Landschaftswiederherstellung in Brasilien

Stand: Mai 2018

Ziel und Massnahmen

Brasilien besitzt die Voraussetzungen, ein Vorreiter in großflächiger Wald- und Landschaftsrestaurierung (FLR) zu werden. Die brasilianische Regierung hat ein Restaurierungsziel von 12 Mio. ha bis 2030 in seine NDC aufgenommen und Anfang 2017 die PROVEG verabschiedet, die die Implementierung von FLR unterstützen wird. Das Projekt plant 1) Politiker, Unternehmen, Landbesitzer, NGOs und Gemeinden mit Daten und Guidelines für FLR sowie Priorisierungskarten für den Amazonas und den Atlantischen Regenwald zu unterstützen, 2) drei Landschaften für FLR-Möglichkeitsanalysen zu priorisieren und die effektivsten Interventionsmöglichkeiten auszuwählen, 3) relevante Stakeholder zusammenzubringen und Restaurierungspläne für die drei Landschaften zu erstellen, 4) neue Finanzierungsmechanismen zu entwickeln und 5) ein Monitoringsystem für FLR einzurichten.

Vorgängerprojekt(e)
Förderung der Wiederherstellung von Wäldern und Landschaften

Projektdaten

Land:
Brasilien

Durchführungs­organisation:
World Resources Institute (WRI)

Partnerinstitution(en):
  • Brazilian Corporation of Agricultural Research, Brazilian Development Bank, Ministry of Environment - Brazil
  • International Institute for Sustainability - Brazil,The Atlantic Forest Restoration Pact,World Resources Institute (WRI)

BMU-Förderung:
3.344.732 €

Projektlaufzeit:
07/2017 bis 06/2020

Internetauftritt(e):



  • Twitter
  • Facebook
  • Google+