Details - Internationale Klimaschutzinitiative (IKI)

Erschließung von Finanzierungsmöglichkeiten: Mobilisierung von privatem Kapital zur Bekämpfung der Entwaldung sowie zur Verbesserung der Lebensgrundlagen im ländlichen Raum durch Public-Private-Partnerships .

Stand: August 2018

Ziel und Massnahmen

Das Projekt zielt auf die Stärkung der Kapazitäten der politischen Entscheider in Amazonien im Hinblick auf die massive Mobilisierung öffentlicher und privater Gelder durch innovative Finanzierungsmechanismen, um so die finanziellen Grundlagen für (I) die Erhaltung und nachhaltige Nutzung der Wälder als natürliches Kapital, (II) die Anpassung an den Klimawandel (II), sowie (III) eine klimafreundliche Wirtschaftsentwicklung zu schaffen. 

Stand der Umsetzung/Ergebnisse

Projekt in Umsetzung

  • In allen drei Pilotprojekten (San Martin /Peru sowie Acre und Mato Grosso / Brasilien) wurden durch die lokalen Partner nachhaltige Investitionspläne formuliert, die neben wirtschaftlichen Gesichtspunkten auch sozialökologische und ökonomischen Kosten und Nutzen von Wertschöpfungsketten verschiedener Landnutzungsmaßnahmen berechnen
  • In Zusammenarbeit mit Investoren wie Banken und Fonds wurden Investitionskriterien für öffentlich-private Partnerschaften zur Umsetzung der nachhaltigen Landnutzungspläne entwickelt
  • Regionen wie der Bundesstaat Mato Grosso wurden in der Erstellung ihrer nachhaltigen Landnutzungsstrategie unterstützt
  • Gemeinsame Entwicklung eines Kreditprogramms mit der Landwirtschaftsbank AGROBANCO in Peru, bei dem landwirtschaftliche Kredite an Umwelt- und Sozialindikatoren geknüpft werden
  • Erstellung der Wissensplattform

Weiterführende Links

Projektdaten

Land:
Brasilien, Peru

Durchführungs­organisation:
Global Canopy Programme (GCP)

Partnerinstitution(en):
  • Acre State Government- Brazil, Government of Mato Grosso - Brazil, San Martin Regional Government (GORESAM) - Peru
  • Amazon Environmental Research Institute - Brazil,Climate Bonds Initiative (CBI),Development and Research Centre of the Selva Alta (CEDISA) - Peru,Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung GmbH (UFZ),International Institute for Applied Systems Analysis (IIASA)

BMU-Förderung:
4.109.162,76 €

Projektlaufzeit:
04/2013 bis 03/2019

Internetauftritt(e):



  • Twitter
  • Facebook
  • Google+