Details - Internationale Klimaschutzinitiative (IKI)

Zurück zu den Ergebnissen

Stand: Dezember 2017

Förderung der nachhaltigen Bereitstellung und Nutzung von Bioenergie in der Land- und Forstwirtschaft in der Russischen Föderation und der Ukraine


Ziel und Massnahmen

Das Projekt unterstützte die Identifizierung von Bioenergiepotentialen zur dezentralen Energieversorgung in Russland und der Ukraine. Der Nachhaltigkeitsaspekt spielte dabei eine wesentliche Rolle, denn die geordnete Nutzung landwirtschaftlicher Reststoffe führt neben der Gewinnung von Bioenergie auch zu einer Verringerung von Emissionen in Luft, Böden und Gewässern. Ziel war es, dass die Projektpartner beider Länder zukünftig eigenständig die Möglichkeiten nachwachsender Rohstoffe als Energieträger erkennen, entwickeln und nutzen. Die lokalen Kapazitäten für Projektentwicklung, Planung und Umsetzung wurden durch Beratung und Schulungen unterstützt. Nachhaltige Finanzierungsmodelle sollen die Ausgestaltung der politischen Rahmenbedingungen sowie die konzeptionelle Weiterentwicklung energetischer Nutzung von Bioenergie stärken.

Stand der Umsetzung/Ergebnisse

  • Projekt abgeschlossen
  • Vorstellung der Projektergebnisse auf der internationalen Konferenz der Russischen Vereinigung für Bioenergie im April 2015 in Moskau
  • Workshop zur Reduktion von Treibhausgasen im Bioenergiesektor im März 2015 in Kiew
  • Unterstützung bei der Umsetzung von drei Bioenergie-Pilotvorhaben in der Ukraine
  • Webinare für Teilnehmer aus Russland und der Ukraine über den Bioenergiesektor
  • Gemeinsamer Workshop mit UNIDO im Juni 2014 zu Standards im Bioenergiesektor
  • Workshops zum Projektstart in Russland und der Ukraine Ende 2013

Projektdaten

Land:
Russische Föderation, Ukraine

Durchführungs­organisation:
Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e.V. (FNR)

Partnerinstitution(en):
Ministry of Agrarian Policy and Food - Ukraine;Ministry of Energy - Russia;Russian Energy Agency

BMUB-Förderung:
859.597 €

Projektlaufzeit:
04/2013 bis 03/2017

Internetauftritt(e):



  • Twitter
  • Facebook
  • Google+