Details - Internationale Klimaschutzinitiative (IKI)

Förderung kohlenstoffarmer Entwicklung durch ökologisches Wirtschaften in Kooperation mit der Partnership for Action on Green Economy (PAGE)

Stand: Mai 2018

Ziel und Massnahmen

Das Projekt unterstützte das BMUB bei den Follow-Up Prozessen zu Rio + 20 und in allen Green Economy Themenfeldern und leistete konzeptionelle Arbeit im Bereich ökonomischer Rahmenbedingungen für grünes und kohlenstoffarmes Wirtschaften mit besonderem Fokus auf Fiskalpolitik. Zudem beriet das Vorhaben acht Partnerländer zu Green Economy Strategien und Politiken. Das Projekt leistete ferner einen aktiven Beitrag zur Partnership for Action on Green Economy (PAGE) und kooperierte eng mit anderen globalen Initiativen wie der Green Growth Knowledge Platform (GGKP) sowie Programmen in den Partnerländern vor Ort. Ziel war für alle Partnerländer auch eine aktive Unterstützung der Einbindung in relevante regionale und internationale Veranstaltungen und Initiativen. Das Projekt wurde gemeinsam von GIZ und UNEP durchgeführt

Nachfolgeprojekt(e)
Green Economy Transformation in Kooperation mit der Partnership for Action on Green Economy (PAGE) – Synergien zwischen Niedrigemissionspfaden und den nachhaltigen Entwicklungszielen (SDG)

Stand der Umsetzung/Ergebnisse

  • Projekt abgeschlossen
  • Kontinuierliche Beratung des BMUB zu Green Economy Entwicklungen mit besonderem Fokus auf Green Finance, nachhaltige Investitionen und nachhaltige Finanzmärkte
  • Pflege und Betrieb der Webseite „Green Fiscal Policy Network“ in Kooperation mit IWF und UNEP
  • Bedarfsorientierte Beratung von acht Partnerländern zu Green Economy Maßnahmen im Rahmen der Partnership for Action on Green Economy (PAGE), z.B. Uruguay (makroökonomische Green Economy Modellierung, Kapazitätsaufbaumaßnahmen zu Green & Inclusive Economy auf nationaler und subnationaler Ebene)
  • Durchführung von Studien und Veranstaltungen: Globale Studie zu „Extractive Industries and Sovereign Wealth Funds“ (2015-2017), Veranstaltung während der EU Green Week in Brüssel im Mai 2016, Workstream auf der 17. Global Conference for Environmental Taxation Groningen im September 2016, 3. regionaler Workshop des Green Fiscal Policy Netzwerks zum Thema "Financing for the SDGs" in Bangkok im Dezember 2016
  • Rückkopplung der Projektergebnisse in den Partnerländern in internationale Foren und Wissensnetzwerken wie die Green Growth Knowledge Platform (GGKP)
  • Klimaschutz in China - Deutsch-Chinesische Zusammenarbeit als Teil der IKI
  • Unterstützung des BMUB bei der Organisation der Zweiten Ministerkonferenz des UN-Bündnis „Partnership for Action on Green Economy“ (PAGE) im März 2017 in Berlin in Kooperation mit dem IKI-Projekt "Strategische Umweltdialoge"

Projektdaten

Land:
Ägypten, China, Indien, Kolumbien, Peru, Südafrika, Thailand, Uruguay

Durchführungs­organisation:
Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH

Partnerinstitution(en):
  • Department of Environmental Affairs (DEA) - South Africa,"Ministry of Environment, Forest and Climate Change (MoEFCC) - India","Ministry of Environment, Housing and Territorial Development (MinAmbiente) - Colombia",Ministry of Environment (MINAM) - Peru,Ministry of Environmental Protection - China,"Ministry of Housing, Territorial Planning and Environment (MVOTMA) - Uruguay",Ministry of Natural Resources and Environment (MoNRE) - Thailand,National Development and Reform Commission (NDRC) - China,Office of Natural Resources and Environmental Policy and Planning - ONEP - Thailand,Permanent Secretariat of the National Council for the Environment and Sustainable Development (SP/CONEDD) - Burkina Faso
  • United Nations Environment Programme (UN Environment) - Kenya

BMU-Förderung:
3.564.000 €

Projektlaufzeit:
08/2014 bis 03/2018

Internetauftritt(e):



  • Twitter
  • Facebook
  • Google+