Zurück zu den Ergebnissen

Stand: Dezember 2017

Global Emissions Report


Ziel und Massnahmen

Das Projekt unterstützte die Erstellung der jährlichen Berichte des Umweltprogramms der Vereinten Nationen (UNEP) finanziell, die den aktuellen Stand der globalen THG-Emissionen und anhand von verschiedenen Szenarien die wachsende Emissionslücke („emission gap“) aufzeigen. UNEP knüpfte damit an die erfolgreichen Vorläufer-Berichte „Emissions Gap“ (2010), „Bridging the Gap Report“ (2011) und „Emissions Gap Report“ (2012) an, die jeweils im Vorfeld der jährlichen Klimaverhandlungen veröffentlicht wurden. Sie stellen – wissenschaftlich basiert - einerseits die Dringlichkeit politischen Handelns dar und zeigen andererseits Handlungsmöglichkeiten auf, wie die wachsende Emissionslücke geschlossen werden kann. Diese Berichte dienten als zentrale Referenz für Medien, NGOs, Klimaverhandler und Politiker für die Berichterstattung, Aufklärung und Kampagnenarbeit.

Stand der Umsetzung/Ergebnisse

  • Projekt abgeschlossen
  • Bericht für 2013
  • Bericht für 2014
  • Bericht für 2015

Projektdaten

Land:
weltweit

Durchführungs­organisation:
United Nations Environment Programme (UN Environment) - Kenya

Partnerinstitution(en):
UNEP DTU Partnership;United Nations Environment Programme (UN Environment) - France

BMUB-Förderung:
918.125 €

Projektlaufzeit:
01/2013 bis 12/2015

Internetauftritt(e):



  • Twitter
  • Facebook
  • Google+