Details - Internationale Klimaschutzinitiative (IKI)

Zurück zu den Ergebnissen

Stand: Dezember 2017

„Guyana-Schild-Initiative“/Vermiedene Abholzung durch Zusammenlegung bestehender und Schaffung neuer Schutzgebiete in der Guianan Region


Ziel und Massnahmen

Ziel des Projekts war der Schutz und die nachhaltige Bewirtschaftung bedeutsamer Regenwaldgebiete innerhalb des Guyana Shields, also in der 3-Länder-Region Surinam, Guyana und Brasilien. Vorgesehen war die Planung und Ausstattung von Schutzgebieten in Nord-Brasilien. Darüber hinaus wurden nationale Waldinventuren mit Kartenmaterial und satellitengestützten Kontrollsystemen erstellt. Die daraus abgeleiteten Pilotvorhaben zum Waldschutz wurden entwickelt.

Stand der Umsetzung/Ergebnisse

  • Projekt abgeschlossen
  • Guyana hat ein landesweites MRV-System und ein darauf aufbauendes System von ergebnisbasierten Zahlungen für den Walderhalt etabliert.
  • Für sieben brasilianische Schutzgebiete mit einer Gesamtfläche von 15,8 Mio Hektar wurden offiziell verabschiedete Managementpläne erstellt.
  • Surinam konnte das Readiness Preparation Proposal (R-PP) erfolgreich beim Carbon Fund der Forest Carbon Partnerhsip Facility einreichen.
  • Die Unterstützung des regionalen Wissensaustauschs trug zur Nutzung von Erfahrungen aus den Nachbarländern bei.
  • Trainingsmaßnahmen mit staatlichen Umweltbehörden, Städten und Gemeinden wurden durchgeführt.

Projektdaten

Land:
Brasilien, Guyana, Suriname

Durchführungs­organisation:
KfW Entwicklungsbank

Partnerinstitution(en):
Conservation International Foundation - USA

BMUB-Förderung:
2.250.000 €

Projektlaufzeit:
10/2009 bis 12/2014

Internetauftritt(e):



  • Twitter
  • Facebook
  • Google+