Details - Internationale Klimaschutzinitiative (IKI)

„Guyana-Schild-Initiative“/Vermiedene Abholzung durch Zusammenlegung bestehender und Schaffung neuer Schutzgebiete in der Guianan Region

Stand: Juni 2018

Ziel und Massnahmen

Ziel des Projekts war der Schutz und die nachhaltige Bewirtschaftung bedeutsamer Regenwaldgebiete innerhalb des Guyana Shields, also in der 3-Länder-Region Surinam, Guyana und Brasilien. Vorgesehen war die Planung und Ausstattung von Schutzgebieten in Nord-Brasilien. Darüber hinaus wurden nationale Waldinventuren mit Kartenmaterial und satellitengestützten Kontrollsystemen erstellt. Die daraus abgeleiteten Pilotvorhaben zum Waldschutz wurden entwickelt.

Stand der Umsetzung/Ergebnisse

  • Projekt abgeschlossen
  • Guyana hat ein landesweites MRV-System und ein darauf aufbauendes System von ergebnisbasierten Zahlungen für den Walderhalt etabliert.
  • Für sieben brasilianische Schutzgebiete mit einer Gesamtfläche von 15,8 Mio Hektar wurden offiziell verabschiedete Managementpläne erstellt.
  • Surinam konnte das Readiness Preparation Proposal (R-PP) erfolgreich beim Carbon Fund der Forest Carbon Partnerhsip Facility einreichen.
  • Die Unterstützung des regionalen Wissensaustauschs trug zur Nutzung von Erfahrungen aus den Nachbarländern bei.
  • Trainingsmaßnahmen mit staatlichen Umweltbehörden, Städten und Gemeinden wurden durchgeführt.

Projektdaten

Land:
Brasilien, Guyana, Suriname

Durchführungs­organisation:
KfW Entwicklungsbank

Partnerinstitution(en):
  • " Ministry of Physical Planning, Land & Forest Management - Suriname", Secretariat for Economic Development - Brazil
  • Conservation International Foundation

BMU-Förderung:
2.250.000 €

Projektlaufzeit:
10/2009 bis 12/2014

Internetauftritt(e):



  • Twitter
  • Facebook
  • Google+