IMPACT

Stand: November 2018

Ziel und Massnahmen

Die Gruppe kleiner Inselstaaten (SIDS) und der am wenigsten entwickelten Länder (LDC) sind stark von Klimaveränderungen betroffen, verfügen jedoch nur über begrenzte Kapazitäten zur Formulierung von wissenschaftsbasierten Umsetzungsstrategien, um Klimafinanzierung in Anspruch zu nehmen und ihre Interessen in internationalen Verhandlungen zu vertreten. Zentrales Ziel des Projekts ist daher der nachhaltige Kapazitätsaufbau in mehreren Dimensionen in den Partnerregionen. Zum einen sollen Fähigkeiten zur Entwicklung und Umsetzung von wissenschaftsbasierten Strategien zur Anpassung und Minderung entwickelt werden. Der Zugang zu Klimafinanzierung in den Partnerländern soll verbessert und die Schaffung einer 1,5 Grad kompatiblen Klimafinanzarchitektur unterstützt werden. IMPACT unterstützt die Partnerregionen zudem darin, ihre regionalen Interessen bei internationalen Verhandlungen zu vertreten und das Pariser Abkommen umzusetzen.

Stand der Umsetzung/Ergebnisse

Die Gruppe kleiner Inselstaaten (SIDS) und der am wenigsten entwickelten Länder (LDC) sind stark von Klimaveränderungen betroffen, verfügen jedoch nur über begrenzte Kapazitäten zur Formulierung von wissenschaftsbasierten Umsetzungsstrategien, um Klimafinanzierung in Anspruch zu nehmen und ihre Interessen in internationalen Verhandlungen zu vertreten. Zentrales Ziel des Projekts ist daher der nachhaltige Kapazitätsaufbau in mehreren Dimensionen in den Partnerregionen. Zum einen sollen Fähigkeiten zur Entwicklung und Umsetzung von wissenschaftsbasierten Strategien zur Anpassung und Minderung entwickelt werden. Der Zugang zu Klimafinanzierung in den Partnerländern soll verbessert und die Schaffung einer 1,5 Grad kompatiblen Klimafinanzarchitektur unterstützt werden. IMPACT unterstützt die Partnerregionen zudem darin, ihre regionalen Interessen bei internationalen Verhandlungen zu vertreten und das Pariser Abkommen umzusetzen.

  • Aktuelle Projektentwicklungen werden regelmäßig auf der IMPACT Webseite publiziert und über einen Newsletter und Blogeinträge angeboten. Zudem lassen sich von IMPACT entwickelte Instrumente und Publikationen auf der Webseite einsehen. Im Oktober 2018 wurde ein Sonderheft im Regional Environment Change Journal zu kleinen Inselentwicklungsländern und dem 1.5°C Ziel publiziert (Thomas, A., Schleussner, CF. & Kumar, M. Reg Environ Change (2018). doi.org/…).
  • IMPACT organisierte Veranstaltungen während der New York Klimawoche zu den neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen und die Steigerung des Ambitionsniveaus (climateanalytics.org/… ), regionale Treffen auf Ministerebene, und LDC Strategietreffen. Darüber hinaus, werden Vertreter von SIDS und LDCs bei entscheidenden Klimaverhandlungen (z.B. UNFCCC SB 48, 48. IPCC Plenarsitzung) unterstützt.

Projektdaten

Land:
weltweit

Durchführungs­organisation:
Climate Analytics

Partnerinstitution(en):
  • African Climate Policy Centre (ACPC)
  • Alliance of Small Island States (AOSIS)
  • Economic Community of West African States (ECOWAS)

BMU-Förderung:
9.799.999 €

Projektlaufzeit:
10/2016 bis 09/2019

Internetauftritt(e):



Meldungen und Filme zum Projekt

15.10.2018Innovative Ansätze zur Förderung der NDC-Implementierung

  • Twitter
  • Facebook
  • Google+