Zurück zu den Ergebnissen

Stand: Dezember 2017

Informationsplattform für Anpassung an den Klimawandel (CI: GRASP)


Ziel und Massnahmen

Das Projekt erweiterte die Wissensbasis von Entscheidungsträgern in Schwellen- und Entwicklungsländern. Dafür stellte es eine offene, interaktive und lernende Informationsplattform bereit, die Daten zum Klimawandel, seinen möglichen meteorologischen und sozio-ökonomischem Auswirkungen sowie Anpassungsmaßnahmen bündelt. Die über das Internet frei zugängliche Plattform präsentiert die Informationen anschaulich in Form von Karten.

Nachfolgeprojekt(e)
Methodeninventar zur Klimaanpassung

Stand der Umsetzung/Ergebnisse

  • Projekt abgeschlossen
  • Klimainformationsplattform ci:grasp ist online; positives Feedback der weltweiten Nutzer
  • Wichtige Klimaparameter wie Temperatur, Niederschläge, Dürrehäufigkeit und Wasserverfügbarkeit mit globaler Abdeckung in einer Skala von 0,5° x 0,5° abrufbar
  • Für die Schwerpunktländer Brasilien, Chile, China, Indien, Indonesien, Peru, Philippinen, Südafrika und Tunesien liegen zusätzlich vertiefende Karten zu den lokalen Ausprägungen der Wirkungen des Klimawandels vor; abgedeckte Themen unter anderem: Landverlust, Migrationsrisiken, ökonomische Einbußen und landwirtschaftliche Erträge
  • Über 300 Projekte Anpassungsdatenbank erfasst
  • Internationale Experten-Workshops durchgeführt, Präsentationen bei Klima-Konferenzen; Fachdiskussion zu Klimainformationssystemen und -dienstleistungen vorangetrieben und Plattform bekannt gemacht

Projektdaten

Land:
weltweit

Durchführungs­organisation:
Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH

Partnerinstitution(en):
Potsdam Institute for Climate Impact Research (Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung e.V. - PIK) - Germany

BMUB-Förderung:
1.806.069,33 €

Projektlaufzeit:
12/2008 bis 02/2011

Internetauftritt(e):



  • Twitter
  • Facebook
  • Google+