Details - Internationale Klimaschutzinitiative (IKI)

Innovative Versicherungsprodukte zur Anpassung an den Klimawandel

Stand: Oktober 2018

Ziel und Massnahmen

Um Ghana darin zu unterstützen, die mit dem Klimawandel verbundenen sozioökonomischen Kosten und Risiken zu bewältigen, zielte das Vorhaben darauf ab, klimarelevante Agrarversicherungen für ausgewählte Wertschöpfungsketten zu entwickeln und in den Markt einzuführen. Dabei wurde mit Regulierungs- und Überwachungsinstitutionen, Versicherungs-unternehmen und ihren Verbänden sowie mit Endverbrauchern zusammengearbeitet. Zusätzlich wurde das Projekt später um eine Komponente zum Wissensmanagement zu Klimarisikoversicherungen in der IKI ergänzt.

Stand der Umsetzung/Ergebnisse

  • Projekt abgeschlossen
  • Das Projekt schuf institutionelle Voraussetzungen und Knowhow-Basis, um in Ghana Agrarversicherung anzubieten.
  • Insgesamt 36 automatisierte Wetterstationen wurden erworben und in sieben der insgesamt zehn Regionen in Ghana installiert.
  • Ghana Agriculture Insurance Program (GAIP) entwickelte neben zwei Wetter-Indexprodukten (für Soja und Mais) zusätzlich ein Ertragsindexprodukt.
  • Über Ghana hinaus bietet das Vorhaben wichtige Erkenntnisse für die Umsetzung von Klimaversicherungslösungen.
  • Fortführung ausgewählter Aktivitäten im IKI-Projekt „Förderung von integrierten Mechanismen für Klimarisikomanagement und -transfer" (Ghana)

Projektdaten

Land:
Ghana

Durchführungs­organisation:
Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH

Partnerinstitution(en):
  • Ministry of Finance and Economic Planning - Ghana, Ministry of Food and Agriculture - Ghana, National Insurance Commission - Ghana

BMU-Förderung:
3.854.295,34 €

Projektlaufzeit:
12/2009 bis 06/2014

Internetauftritt(e):



  • Twitter
  • Facebook
  • Google+