Details - Internationale Klimaschutzinitiative (IKI)

Zurück zu den Ergebnissen

Stand: Dezember 2017

Integrierte Planung zur Umsetzung des Strategischen Plans der CBD und zur Steigerung der Widerstandskraft von Ökosystemen gegenüber den Auswirkungen des Klimawandels


Ziel und Massnahmen

Das Projekt stärkt Kapazitäten, um Landnutzungsplanung zu optimieren und damit Ziele des Biodiversitätsschutzes und der Anpassung an den Klimawandel zu unterstützen. Durch eine Kombination von globalen und nationalen Erhebungen werden die Partnerländer beraten und bei Pilotmaßnahmen unterstützt. Aus den Projektergebnissen werden Empfehlungen für rechtliche Planungsinstrumente entwickelt. Der Politikdialog soll sicherstellen, dass die politische Führung der Partnerländer die Empfehlungen mitträgt und umsetzt. Die Wissensprodukte und Instrumente werden einem breiten Publikum von Entscheidungsträger und stakeholdern zur Verfügung gestellt. Die Sichtbarkeit der Ergebnisse und Erfahrungen wird durch Teilnahme auf internationalen Foren und Veranstaltungen sichergestellt.

Stand der Umsetzung/Ergebnisse

  • Bewertungen der Raumplanungs- Regelwerke wurden in 16 Ländern fertiggestellt. Zudem wurde eine globale Studie zu Best Practice- Erfahrungen in der Eingliederung von Klimawandel- und Biodiversitätsthemen in nationale rechtliche Rahmen durchgeführt.
  • In einem projektinternen Treffen, welches im März 2016 in Vietnam stattfand, wurden die Projektdurchführung überprüft, zukünftige Maßnahmen geplant und gemeinsame Aktivitäten mit einem neuen IKI Vorhaben optimiert.
  • Das Vorhaben bereitet das CBD COP 13 side event “Legal solutions for integrating climate change and biodiversity across wider landscapes including protected Areas” vor.

Projektdaten

Land:
Kolumbien, Sambia, Tansania, Vietnam

Durchführungs­organisation:
International Union for Conservation of Nature (IUCN) - Germany

Partnerinstitution(en):
Institute of Policy and Strategy for Agriculture and Rural Development - Viet Nam

BMUB-Förderung:
3.094.111,95 €

Projektlaufzeit:
01/2014 bis 04/2018

Internetauftritt(e):



  • Twitter
  • Facebook
  • Google+