Details - Internationale Klimaschutzinitiative (IKI)

Zurück zu den Ergebnissen

Stand: Dezember 2017

Klimafreundliches Wirtschaften: Einführung von Bester verfügbarer Techniken (BVT)


Ziel und Massnahmen

Ziel des Vorhabens ist die Einführung und Verbreitung effizienter und klimafreundlicher Technologien in ausgewählten Industriesektoren und Regionen Russlands. Dies soll durch Effizienzverbesserungen und Emissionsminderungen im Rahmen der Einführung von "Bester verfügbarer Techniken" (BVT) erreicht werden, für welche Russland derzeit verbindliche umweltrechtliche Regelungen in der Gesetzgebung verankert. Das Projekt ist als gemeinsames Vorhaben der KfW und der GIZ konzipiert. Der Beitrag der KfW besteht in der Finanzierung der erforderlichen Investitionen in Zusammenarbeit mit russischen Partnerbanken. Der Beitrag der GIZ, wofür sieben Mio. EUR vorgesehen sind, konzentriert sich auf die Beratung zu rechtlich-institutionellen Rahmenbedingungen, Training und Wissenstransfer sowie auf die Vorbereitung und Begleitung von Pilotprojekten.

Stand der Umsetzung/Ergebnisse

  • Die Projektumsetzung begann mit einem Planungstreffen am Ende des Jahres 2015.
  • Konzepte für Weiterbildungsmaßnahmen zu BVT wurden entwickelt
  • Aktuelle Änderungen in der Umweltgesetzgebung Russlands wurden diskutiert
  • Durchführung einer Studienreise nach Deutschland im Juni 2016 mit Schwerpunkt auf Genehmigungsverfahren in Umwelttechnologien

Projektdaten

Land:
Russische Föderation

Durchführungs­organisation:
Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH

Partnerinstitution(en):
Ministry of Natural Resources and Environment - Russia

BMUB-Förderung:
6.500.000 €

Projektlaufzeit:
10/2015 bis 09/2019

Internetauftritt(e):



  • Twitter
  • Facebook
  • Google+