Klimakapazitätsbildung: Risikovorhersage und -Minimierung - 18_II_149 - 10122 - Internationale Klimaschutzinitiative (IKI)

Klimakapazitätsbildung: Risikovorhersage und -Minimierung

Stand: Dezember 2019

Ziel und Maßnahmen

Dieses Projekt zielt darauf ab, lokale Kapazitäten zur Verbesserung von Resilienz gegenüber der Variabilität und den Trends des regionalen Klimas aufzubauen, indem durch saisonale Vorhersage von Klimaphänomenen deren Folgen für Wasserhaushalt und Landwirtschaft sowie Auswirkungen auf Klimamigrationsmuster abschätzbar gemacht werden. Die Bildung und der Nutzen von Fachwissen über Klimarisiken und deren Vorhersage werden in den Zielländern verankert. Dies wird dadurch erreicht, dass in Verbindung mit Beobachtungsdaten und saisonalen Vorhersagen sowohl wiederkehrende Phänomene wie Monsun und El Niño, als auch durch den Klimawandel verursachte Trends projiziert werden. Diese Daten werden in den Landwirtschafts- und Wassersektoren verwendet, um die direkten Auswirkungen auf die Lebenswelt der Bevölkerung herauszuarbeiten. Dies wird benötigt, um Migrationsbewegungen, die durch Klimaphänomene verursacht werden, besser zu verstehen und zu antizipieren.

Stand der Umsetzung/Ergebnisse

  • Auftaktveranstaltung fand am 14. Juni 2018 am PIK mit relevanten Akteuren (u.a. DWD, Senior Scientific Advisors, SENSES-Projekt, ISIMIP und ISIpedia) statt
  • Erfolgreiche Monsunvorhersage für Zentralindien, für den Monsunbeginn bis zum 8. Mai 2018, für das Monsunende bis zum 30. Juli 2018. Zudem wurde die Monsun-Prognose bei Institutionen in Telangana und anderen Bundesstaaten angewandt. Weitere Informationen auf der PIK-Monsoon-Webseite. (Link: www.pik-potsdam.de/…)
  • Capacity-Building Workshop am 27. Juni 2018 am PIK mit relevanten Akteuren
  • Besuch des politischen Partners aus Indien (Telangana), Dr. Ramesh Chennamaneni, am 9. Juli 2018 zu einem Capacity Building Workshop mit Bezug zur Monsunvorhersage in Zentralindien
  • Launch der EPICC Projektwebseite: pik-potsdam.de/…
  • Kick-Off Workshop in Daressalam, Tansania vom 27.-28. September 2018
  • Kick-Off Workshop in Lima, Peru vom 9.-10. Oktober 2018
  • Kick-Off Workshop in Delhi, Indien vom 1.-2. November 2018
  • Treffen des deutschen Beratungsgremiums am PIK in Potsdam am 19. November 2018
  • Aufenthalt des Gastexperten, dem Präsidenten der IASc, Prof. Dr. Ramakrishna Ramaswamy vom 18.-19. Dezember 2018 (Link: www.pik-potsdam.de/…)
  • Prof. Dr. Elena Surovyatkina besuchte nach ihrem Forschungsaufenthalt in Indien Sri Lanka, auf Einladung der Regierung, um gemeinsam mit Ministerien die Ausweitung der Monsunvorhersage zu diskutieren
  • Die 3 Risikoberichte für die jeweiligen Partnerländer werden als ein gemeinschaftlicher PIK-IOM Bericht, unter der bestehenden und renommierten IOM‘s ‘Assessing the Evidence’ Reihe veröffentlicht. - Landmark Publikation: Fan, J., Meng, J., Ashkenazy, Y., Havlin, S., & Schellnhuber, H. J. (2018). Climate network percolation reveals the expansion and weakening of the tropical component under global warming. Proceedings of the National Academy of Sciences, 115(52), E12128-E12134.
  • EPICC Factsheet: Erstellt in Zusammenarbeit mit der GIZ (Link: www.pik-potsdam.de/…) - Berufung von EPICC Projektleiterin Kira Vinke in den Beirat der Bundesregierung für zivile Krisenprävention und Friedenssicherung, Wahl zur Ko-Vorsitzenden bis 2020 (Link: www.auswaertiges-amt.de/…)
  • Launch eines eigenen Twitter-Kanals: @EpiccPik (Link: twitter.com/…) Pressemitteilung des PIK zu den Workshops (Link: www.pik-potsdam.de/…)
  • Der lokale Partner der Migrationsforschung in Peru Mountain Institute hat eine Pressemitteilung (span.) zur Forschungszusammenarbeit veröffentlicht. (Link: www.facebook.com/… )

Weiterführende Links

Projektdaten

Land:
Indien, Peru, Tansania

Durchführungs­organisation:
Potsdam Institute for Climate Impact Research (Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung e.V. - PIK) - Germany

Partnerinstitution(en):
  • " Ministry of Agriculture, Livestock and Fisheries (MALF) - Tanzania ", Ministry of Environment (MINAM) - Peru, Parlament of Telengana state - Legislative Assembly Telangana Rashtra Samithi – India
  • Deutscher Wetterdienst (DWD),The Energy and Resources Institute (TERI) - India

BMU-Förderung:
4.881.951,15 €

Laufzeit:
01/2018 bis 08/2021

Internetauftritt(e):