Details - Internationale Klimaschutzinitiative (IKI)

Zurück zu den Ergebnissen

Stand: Dezember 2017

Klimaschutz durch Erneuerbare Energien auf Galapagos mit besonderer Berücksichtigung der Stromerzeugung durch Jatropha-Öl


Ziel und Massnahmen

Das Projekt hat die ecuadorianische Regierung sowie weitere relevante Akteure bei der Entwicklung eines umfassenden Portfolios für erneuerbare Energien auf den beiden Galapagos-Inseln Floreana und Isabela beraten. Dabei förderte es insbesondere den Ersatz fossiler Brennstoffe durch Biokraftstoffe. Als Biokraftstoff wurde das Öl der Purgiernuss (Jatropha) verwendet, die in den Küstenregionen Ecuadors für das Bepflanzen von Hecken genutzt wird. Das Vorhaben setzte so genannte Hybrid-Systeme ein, bei denen mit Jatropha-Öl betriebene Generatoren mit anderen erneuerbaren Energieträgern, wie Windkraft oder Photovoltaik, kombiniert werden.

Vorgängerprojekt(e)
Ersatz von fossilen Kraftsstoffen durch Biokraftstoffe auf den Galapagosinseln

Stand der Umsetzung/Ergebnisse

  • Projekt abgeschlossen
  • Artikel zum Projekt veröffentlicht in der Fachpublikation "Experiencias exitosas en Bioeconomía" (S. 18 ff) (spanisch)
  • Umrüstung von zwei Strom-Generatoren, die nun 80% Prozent ihrer Jahreslaufzeit überwiegend Jatropha-Öl nutzen
  • Installation eines Hybrid-Systems und eines Smart-Grids auf der Insel Isabela
  • Gründung einer unternehmerischen Organisationsstruktur zur Produktion und Verarbeitung der umweltverträglich erzeugten Jatropha-Nüsse
  • Erfolgreiche Steigerung der Jatropha-Ernte von 137 Tonnen in 2011 auf 213 Tonnen in 2012 und des Jatropha-Öl-Ertrags von 36.000 Liter (2011) auf 50.000 Liter (2012)
  • Jahreseinkommen von zirka 1.200 Jatropha-produzierenden Familien gesteigert
  • Fortbildungsmaßnahmen und eine Studienreise zu den Themen Erneuerbare Energien und Energieeffizienz

Projektdaten

Land:
Ecuador

Durchführungs­organisation:
Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH

Partnerinstitution(en):
Galapagos Provincial Electricity Company (EEPG) - Ecuador,Inter-American Institute for Cooperation on Agriculture - Costa Rica,Ministry of Agriculture, Livestock, Aquaculture and Fishery - Ecuador,National Autonomous Institute for Agricultural Research (INIAP) - Ecuador

BMUB-Förderung:
2.146.310 €

Projektlaufzeit:
01/2012 bis 02/2015

Internetauftritt(e):



  • Twitter
  • Facebook
  • Google+