Details - Internationale Klimaschutzinitiative (IKI)

Zurück zu den Ergebnissen

Stand: Dezember 2017

Kohlenstoffmarkt im Neubaubereich in China


Ziel und Massnahmen

Das Projekt untersuchte die Rahmenbedingungen für die Nutzung neuer Instrumente des Kohlenstoffmarkts im Baubereich. Programmatische und sektorale Ansätze des Mechanismus für umweltverträgliche Entwicklung (Clean Development Mechanism - CDM). Auch die Möglichkeiten des Aufbaus einer nationalen Handelsplattform für Emissionszertifikate im Gebäudebereich wurden in enger Zusammenarbeit mit MOHURD im Rahmen einer Studie analysiert. Das Projekt untersuchte unter anderem, wie Transaktionskosten im Gebäudebereich durch gebäudetypisierte sogenannte „Project Design Documents (PDDs)“ gesenkt werden können. Auch die aus den kurzen Lebenszyklen der Neubauten resultierende Ressourcenverschwendung sollte reduziert werden. Zugleich sollte pilothaft ein PDD für ein mögliches Programme of Activities (PoA) im Bausektor für Vorhaben in dem Stadtteil Jimei der Küstenstadt Xiamen entwickelt werden.

Stand der Umsetzung/Ergebnisse

  • Projekt abgeschlossen
  • Studie über die Einsatzmöglichkeiten des CDM, sektoraler Ansätze und eines Emissionshandelssystems im Baubereich erstellt
  • Pilothafte Demo-Projektdokumente (PDD) für ein PoA im Gebäudesektor für die chinesische Klimazone mit heißen Sommern und milden Wintern anhand eines Bauvorhabens in der Küstenstadt Xiamen entwickelt
  • Vorschläge für die pilothafte Einführung von Handelssystemen für CO2-Zertifikate im Bausektor entwickelt sowie Vorstellung einer Pilot-Implementierung verschiedenster Stakeholder (Stadt Xiamen, Tianjin Carbon Exchange sowie der Beijing Carbon Exchange) mit konkreten Handlungsempfehlungen

Projektdaten

Land:
China

Partnerinstitution:

Durchführungs­organisation:
Deutscher Industrie- und Handelskammertag e.V. (DIHK)

BMUB-Förderung:
1.302.660 €

Projektlaufzeit:
12/2009 bis 05/2011

Internetauftritt(e):



  • Twitter
  • Facebook
  • Google+