Details - Internationale Klimaschutzinitiative (IKI)

Zurück zu den Ergebnissen

Stand: Dezember 2017

Öko-Industrieparks in Andra Pradesh


Ziel und Massnahmen

Das Projekt förderte den ökologischen Strukturwandel und die Entkopplung von Wachstum und Ressourcenverbrauch in Indien, indem es ein Konzept für den Aufbau von Öko-Industrieparks umsetzte. Dafür unterstützte es ausgewählte, bestehende Industrieparks bei der Planung und Umsetzung energie- und ressourcensparender Maßnahmen. Die Industrieparks wurden bei der Einführung von Klima-, Umwelt- und Energieaudits sowie beim Monitoring von Treibhausgasen beraten. Zudem schulte das Projekt Entscheidungsträger und Fachleute in Partnerorganisationen sowie in den Industrieparks im Hinblick auf Energie- und Ressourceneffizienz.

Stand der Umsetzung/Ergebnisse

  • Projekt abgeschlossen
  • Beratung vier bestehender Industrieparks; Anwendung von Ecoprofit, einem Modell zum Einsatz energie- und ressourcenschonender Technologien, in 14 kleinen und mittleren Unternehmen (KMU); Durchführung von Energieaudits in zehn weiteren KMU
  • Umweltmanagementzelle in der Verwaltung von APIIC aufgebaut
  • zahlreiche Weiterbildungs- und Sensibilisierungsmaßnahmen durchgeführt
  • Neuplanung eines Öko-Industrieparks einschließlich einer Umweltverträglichkeitsprüfung abgeschlossen
  • sechs Baselinestudien zur Erfassung des Energieverbrauchs sowie der Minderungspotenziale erstellt
  • 150.000 Anpflanzungen in rund 40 Industrieparks

Projektdaten

Land:
Indien

Durchführungs­organisation:
Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH

Partnerinstitution(en):
Andhra Pradesh Industrial Infrastructure Corporation Ltd. (APIIC)

BMUB-Förderung:
720.332,08 €

Projektlaufzeit:
11/2008 bis 03/2012

Internetauftritt(e):

Factsheet:
2014-REM Acre-por



  • Twitter
  • Facebook
  • Google+