Details - Internationale Klimaschutzinitiative (IKI)

Zurück zu den Ergebnissen

Stand: Dezember 2017

Ökologische und soziale Co-benefits durch REDD+ in Südostasien


Ziel und Massnahmen

Das Projekt unterstützte die Regierungen von Vietnam und Laos dabei, den sozialen und ökologischen Zusatznutzen ("Co-Benefits") der Reduktion von Emissionen aus Entwaldung und Walddegradierung (REDD+) bei der Einführung von nationalen REDD+ Strategien zu berücksichtigen. Darüber hinaus ermittelten die Projektpartner Möglichkeiten für die Integration von sozialen und ökologischen Mindeststandards ("Safeguards") in bestehende Prozesse und Praktiken. Die Berücksichtigung von REDD+ Safeguards und Co-benefits erforderte die Einführung und Erprobung innovativer Mechanismen, um neben der Emissionsminderung auch die nachhaltige soziale Entwicklung der lokalen Bevölkerung und den Schutz der biologischen Vielfalt zu unterstützen. Solche Mechanismen beinhalteten die Erarbeitung subnationaler REDD+ Umsetzungspläne, die soziale und umweltbezogene Kriterien berücksichtigen, sowie die Einführung von partizipatorischem Waldmonitoring und von lokalen Gewinn-Verteilungsmechanismen für REDD+.

Nachfolgeprojekt(e)
Operationalisierung der Safeguard-Anforderungen für den Erhalt ergebnisbasierter Zahlungen durch nachhaltige, nationale REDD+ Programme.

Stand der Umsetzung/Ergebnisse

  • Projekt abgeschlossen
  • Forschung zur Berücksichtigung von Biodiversitätskriterien für internationalen REDD+ Mechanismus abgeschlossen und Vorstellung der Ergebnisse auf internationaler Ebene: Side-Event zu 'high-biodiversity REDD+' bei den Klimaverhandlungen 2011
  • Vietnamesische Regierung bei der Berücksichtigung von Biodiversitätskriterien in nationalen REDD+ Strategien beraten
  • Ökologisch-wertvolle und emissionsrelevante Waldgebiete auf nationaler Ebene auf einer Biodiversitäts- und Kohlenstoff-Karte für Vietnam erfasst; Publikation "Mapping the potential for REDD+ to deliver biodiversity conservation in Viet Nam"
  • Handreichung "Participatory Biodiversity Monitoring for REDD+ - Considerations for national REDD+ programmes" erstellt.
  • Aufbau von Know-how und Politikberatung zur Einführung von nationalen REDD+ Co-Benefit und Safeguard-Systemen -- Partizipatives Biodiversitäts- und Kohlenstoff-Monitoring auf lokaler Ebene getestet
  • Handreichung "A country-led approach to REDD+ safeguards and multiple benefits" erstellt.
  • Report (vollständig) "A country-led approach safeguards and multiple benefits" erstellt.
  • Handreichung "A country-led safeguards approach: guidelines for national REDD+ programmes" erstellt.

Projektdaten

Land:
Laos, Vietnam

Durchführungs­organisation:
SNV Netherlands Development Organisation - Netherlands

Partnerinstitution(en):
Ministry of Agriculture and Rural Development (MARD) - Viet Nam

BMUB-Förderung:
2.448.119,04 €

Projektlaufzeit:
11/2010 bis 11/2016

Internetauftritt(e):



  • Twitter
  • Facebook
  • Google+