Details - Internationale Klimaschutzinitiative (IKI)

Ökosystembasierte Landnutzung und Erhalt der Ökosysteme am Unterlauf des Amu Darya

Stand: Juni 2018

Ziel und Massnahmen

Das Vorhaben legt den Fokus auf ökosystembasierte Landnutzung und den Erhalt der Ökosysteme am Unterlauf des Amu Darya mit Schwerpunkt Usbekistan und unter Beteiligung Turkmenistans. Es werden Nutzungsmodelle entwickelt, um degradierte Bewässerungsflächen zu rehabilitieren und ihre Produktivität zu verbessern. Entsprechend wird der Nutzungsdruck auf die wenigen verbliebenen natürlichen Auwälder und deren Biodiversität gemindert, und die Regeneration der natürlichen Ökosysteme gefördert. Zusätzlich wird Wissen zu ökosystembasierten Anpassungs- und LandnutzungsaIternativen auf verschiedenen Ebenen verbessert und die Kompetenzen lokaler Akteure in der Umsetzung neuer Landnutzungsmethoden entwickelt. Die im Rahmen des Projektes entwickelten Modelle werden nationalen Entscheidungsträgern und internationalen Entwicklungspartnern für ein Up-scaling bereitgestellt.

Projektdaten

Land:
Turkmenistan, Usbekistan

Durchführungs­organisation:
Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH

Partnerinstitution(en):
  • Ministry of Agriculture and Water Resources - Uzbekistan, Ministry of Nature Protection - Turkmenistan," National institute of deserts, flora and fauna (NIDFF) - Turkmenistan"
  • Michael-Succow-Foundation (Michael-Succow-Stiftung - MSS) - Germany

BMU-Förderung:
2.500.000 €

Projektlaufzeit:
01/2018 bis 06/2020

Internetauftritt(e):



  • Twitter
  • Facebook
  • Google+