Ökosystemleistungen in Marokko: Quantifizierung, Mainstreaming und Einbezug der Privatwirtschaft - 18_IV_061 - 10220 - Internationale Klimaschutzinitiative (IKI)

Ökosystemleistungen in Marokko: Quantifizierung, Mainstreaming und Einbezug der Privatwirtschaft

Stand: Dezember 2019

Ziel und Maßnahmen

Das Projekt unterstützt Marokko bei der Stärkung der Kapazitäten zur Nutzung und Erhaltung seiner Biodiversität. Das Projektziel lautet: „Der Wert der biologischen Vielfalt und der Ökosystemleistungen ist durch die Entwicklung und Anwendung von Instrumenten, die Förderung von ökonomischen Anreizsystemen, sowie die Umsetzung von koordinierten institutionellen Verfahren und rechtlichen Regelungen in Marokko gesetzlich verankert und unter Berücksichtigung von Klimarisiken in Sektorplanungen und -politiken integriert“. Maßnahmen des Projektes umfassen die Stärkung des institutionellen und gesetzlichen Rahmens, die Kapazitätsentwicklung relevanter Akteure, die Integration der Biodiversität in Sektorpolitiken sowie die Entwicklung beispielhafter Anreizsysteme und Partnerschaften mit der Privatwirtschaft. Das Projekt trägt zur Umsetzung der Nationalen Biodiversitätsstrategie bei und fördert Konvergenz regierungsamtlichen Handelns zum Schutz und zur nachhaltigen Nutzung der Biodiversität.

Stand der Umsetzung/Ergebnisse

  • Beitrag des Projektes zur Umsetzung der marokkanischen NDC: das Vorhaben wird der Strategie zur Erhaltung und nachhaltigen Bewirtschaftung des Waldes gerecht indem es:
a)Ökosysteme bewertet und den Schutz gefährdeter Naturgebiete und Tierarten sowie die Entwicklung dieser Ressourcen sicherstellt; b) Zur Stärkung der Ernährungssicherheit durch Erhaltung der natürlichen Ressourcen und empfindlichen Ökosysteme Arganwald und Feuchtgebiete beiträgt. --COP14 in Sharm el Sheikh: Projekt hat die Ansätze und Erfahrungen der deutsch-marokkanischen Kooperation im Bereich der Biodiversität insbesondere der Bewirtschaftung des Biosphärenreservats des Arganwaldes im Südwesten Marokkos präsentiert, weitere Ergebnisse sollen bei COP 25 in Chile präsentiert werden--

Projektdaten

Land:
Marokko

Durchführungs­organisation:
Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH

Partnerinstitution(en):
  • Ministry of Energy, Mines, Water and Environment (MEMEE) - Morocco

BMU-Förderung:
3.940.000 €

Laufzeit:
05/2018 bis 04/2022