Details - Internationale Klimaschutzinitiative (IKI)

Kreditprogramm Balkan Green Financing

Stand: September 2018

Ziel und Massnahmen

Im Rahmen des Projektes wurden an die beteiligten Partnerbanken Kreditlinien für erneuerbare Energien und Energieeffizienz vergeben. Mit den Förderkrediten konnten kleinere Maßnahmen im Bereich der erneuerbaren Energien finanziert werden, wie beispielsweise Biomasseöfen, Solarthermie, Kleinwasserkraft und Geothermie. Die Kredite für Energieeffizienz konzentrierten sich auf einfache und kostengünstige Maßnahmen, mit dem Ziel pro Investition Energieeinsparungen von 20 % zu erzielen.

Stand der Umsetzung/Ergebnisse

Projekt abgeschlossen

  • Gesamtprojektsumme: 30.400.000 € (Zinsverbilligtes Darlehen inklusive Begleitmaßnahme)
  • Die KfW-Entwicklungsbank hat an die beiden lokalen Partnerbanken langfristige Kreditlinien für Erneuerbare Energien und Energieeffizienzmaßnahmen ausgelegt.
  • Die lokalen Banken haben die Finanzierung an Unternehmen und private Haushalte weitergeleitet.
  • Kredite wurden vor allem im Bereich Transport sowie für Investitionen in Agrar-, Produktions- und Baumaschinen eingesetzt.
  • Das Ziel zur Energieeinsparung von mindestens 20 Prozent pro Investition wurde erreicht.

Projektdaten

Land:
Serbien

Durchführungs­organisation:
KfW Entwicklungsbank

Partnerinstitution(en):
  • , N.N.
  • ProCredit Leasing - Serbia,Raiffeisen Banka - Serbia

BMU-Förderung:
4.900.000 €

Projektlaufzeit:
12/2008 bis 12/2015

Internetauftritt(e):



Meldungen und Filme zum Projekt

13.01.2015Film: Frisches Kreditprogramm für den Balkan

  • Twitter
  • Facebook
  • Google+