Details - Internationale Klimaschutzinitiative (IKI)

Zurück zu den Ergebnissen

Stand: Dezember 2017

Kreditprogramm Klimaschutz


Ziel und Massnahmen

Das Projekt leistete einen Beitrag zur Förderung der Erneuerbaren Energien in China, in dem die KfW Entwicklungsbank eine langfristige Kreditlinie an die chinesische Export-Import Bank of China (Exim Bank) in einer Höhe von 41,8 Mio. Euro herauslegte. Die Exim Bank setzte die Mittel dazu ein, privaten Investoren langfristige Kredite für Investitionen in Erneuerbare Energien einzuräumen. Mit der Einführung neuer Kreditprodukte für Erneuerbare Energien hat das Projekt zum Ausbau der Angebote von Finanzprodukten für den Bereich nachhaltige Energieversorgung im chinesischen Banksektor beigetragen. Zielgruppe des Kreditprogramms war in erster Linie die Exim Bank, die dabei unterstützt wurde, die neuen Finanzprodukte nachhaltig zu etablieren. Darüber hinaus gehörten zu den Adressaten des Programms aber auch chinesische Industrieunternehmen, die Investitionsmaßnahmen zur Nutzung erneuerbarer Energien durchführten. Die Kreditlinie wurde begleitet von Qualifizierungsmaßnahmen für die Mitarbeiter der Exim Bank, um diese in der Vorbereitung und Evaluierung von Investitionsvorhaben im Bereich Erneuerbare Energien zu schulen.

Stand der Umsetzung/Ergebnisse

  • Projekt abgeschlossen
  • Gesamtprojektsumme: 41.877.860 € (Zinsverbilligtes Darlehen inkl. Begleitmaßnahme)
  • Abschluss von 19 Finanzierungsverträgen im Bereich Erneuerbare Energien;
  • Unterstützung der Exim Bank Mitarbeitern bei der ex ante Evaluierung neuer Investitionsvorhaben im Bereich Erneuerbare Energien;
  • Unterstützung der Exim Bank Mitarbeiter im Hinblick auf laufende Vorhaben beim Monitoring im Bereich Erneuerbare Energien.

Projektdaten

Land:
China

Durchführungs­organisation:
KfW Entwicklungsbank

Partnerinstitution(en):
Export-Import Bank of China

BMUB-Förderung:

Projektlaufzeit:
12/2008 bis 03/2014

Internetauftritt(e):



  • Twitter
  • Facebook
  • Google+