Emissionsarme Palmöl-Entwicklung in Berau, Ost-Kalimantan - 15_III_041 - 9704 - Internationale Klimaschutzinitiative (IKI)

Emissionsarme Palmöl-Entwicklung in Berau, Ost-Kalimantan

Stand: Januar 2020

Ziel und Maßnahmen

Das Projekt wird Regierungsinstitutionen, Vertreter der Privatwirtschaft sowie der Zivilgesellschaft zusammenbringen um auf Distriktebene ein nachhaltiges Palmölprogramm zu entwickeln und zu pilotieren. Damit soll demonstriert werden, dass auch großflächiger Palmölanbau nachhaltig und verantwortlich betrieben werden kann. Outputs umfassen unter anderem verbesserte Kapazitäten der Bezirksregierung, Instrumente und Ansätze für verbesserte Praktiken auf der Ebene von Unternehmen und Gemeinden, Durchführung von sozioökonomischen Studien und Umweltanalysen auf Ebene der Provinzen, Politikdialoge um über nachhaltige Palmölbewirtschaftung zu informieren, und Politikempfehlungen zur Entwicklung und Umsetzung eines nachhaltigen Palmölprogramms auf sub-nationaler Ebene.

Verbundprojekt
Emissionsarme Palmöl-Entwicklung in Berau, Ost-Kalimantan

Stand der Umsetzung/Ergebnisse

  • Das Projekt unterstützte den jährlichen Workshop zu nachhaltigen Nutzpflanzen, der vom East Kalimantan Provincial Estate Crops Office durchgeführt und vom 22. bis 26. Januar 2019 vom Berau District Estate Crops Office veranstaltet wurde. Thema des Workshops waren Herausforderungen und Strategien zur Minderung von Treibhausgasemissionen im Bereich der Nutzpflanzenproduktion. Der Direktor der Abteilung für die Sicherung von Nutzpflanzen des Landwirtschaftsministeriums stellte die aktuellen Vorschriften für die Bewirtschaftung von Torfmooren in Plantagengebieten vor. TNC referierte über die Hohe Bedeutung des Managements und der Überwachung von Gebieten mit hohem Schutzwert innerhalb von Ölpalmenplantagen.
  • Das Projekt unterstützte das East Kalimantan Estate Crops Office bei der Durchführung eines technischen Workshops unter Anwendung eines Development by Design-Ansatzes, um die Ermittlung und Festlegung von Gebieten mit hohem Schutzwert (HCV) innerhalb der zugewiesenen Fläche für den Anbau von Nutzpflanzen zu erleichtern (9. bis 10. April 2019)
  • Der Gouverneurserlass Nr. 525/K.271/2019 über die offizielle Ernennung des Managements und der Mitglieder des Forums für nachhaltige Nutzpflanzen in Ostkalimantan wurde am 15. April 2019 erlassen. Das Projekt unterstützte die Gründung des Forums seit 2016.
  • In Zusammenarbeit mit dem Roundtable on Sustainable Palm Oil (RSPO) und dem East Kalimantan Estate Crops Office führte das Projekt am 17. Juli 2019 in Samarinda einen Workshop über das Potenzial der Umsetzung des RSPO Remediation and Compensation Scheme unter Verwendung von Kompensationshilfen für das Naturschutzprogramm in Ostkalimantan durch. Während des Workshops stellte TNC die Compensation Support Facility und ein Online-Kompensationstool vor, das von Ölpalmfirmen genutzt werden kann, die durch sie verursachte Umweltschäden in Ostkalimantan kompensieren wollen.
  • Ein technischer Workshop über die Nutzung des Online-Berichtssystems für Plantagenkulturen wurde vom East Kalimantan Estate Crops Office organisiert und durch das Projekt am 25. Juli 2019 in Samarinda unterstützt. Der Workshop wurde vom Estate Crops Office initiiert und finanziert und vom Projekt technisch unterstützt. Zu den Teilnehmer*innen gehören Mitarbeiter*innen von Ölpalmenplantagen, die für das Berichtswesen verantwortlich sind.

Projektdaten

Land:
Indonesien

Durchführungs­organisation:
The Nature Conservancy (TNC) - International

Partnerinstitution(en):
  • District Government of Berau - Indonesia, East Kalimantan Provincial Climate Change Center (DDPI) - Indonesia, Local Development Planning Agency Berau (BAPPEDA) - Indonesia, Ministry of Environment and Forestry - Indonesia, Ministry of Finance - Indonesia, State Ministry of National Development Planning (BAPPENAS) - Indonesia
  • Climate Policy Initiative (CPI),The Nature Conservancy (TNC)

BMU-Förderung:
4.378.557,69 €

Laufzeit:
03/2015 bis 12/2021

Internetauftritt(e):