Details - Internationale Klimaschutzinitiative (IKI)

Nachhaltige Sicherung der Küstenschutzfunktion durch Erhalt der Biodiversität in den von Taifunen betroffenen Küstenökosystemen der Philippinen

Stand: November 2018

Ziel und Massnahmen

Das Projekt unterstützt das DENR bei der Umsetzung eines partizipativen und ganzheitlichen Küstenzonenmanagements, und trägt mit der Rehabilitierung von Mangroven- und Küstenwäldern in von Taifunen bedrohten Küstengebieten zur Verbesserung des Klima-, Küsten- und Artenschutzes bei. Durch das Vorhaben werden politisch-rechtliche Rahmenbedingungen von Arten- und Küstenschutz verbessert. In beispielgebenden Exzellenzzentren werden praktische Lernerfahrungen in Bezug auf erfolgreiche Schutz- und Bewirtschaftungsmaßnahmen präsentiert. Sie dienen als Ausgangpunkt für eine Bewusstseinsbildung der Bevölkerung sowie für Kapazitätsentwicklung von Entscheidungsträgern zu Meeres- und Küstenmanagement. Dies führt durch eine breit angelegte Umsetzung von effektiven Maßnahmen im Rahmen von Regierungsprogrammen zu einem besserem Schutz der Küstengebiete und ihrer Anwohner gegenüber den Auswirkungen des Klimawandels.

Vorgängerprojekt(e)
Schutz und Rehabilitierung von Küstenökosystemen zur verbesserten Anpassung an den Klimawandel in den Philippinen und im Coral Triangle

Projektdaten

Land:
Philippinen

Durchführungs­organisation:
Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH

Partnerinstitution(en):
  • Department of Environment and Natural Resources (DENR) - Philippines
  • Bureau of Fisheries and Aquatic Resources (BFAR) - Philippinen,Department of Environment and Natural Resources (DENR) - Philippines,Department of Environment and Natural Resources (DENR) - Philippines,Department of Interior and Local Governments (DILG) - Philippinen,Housing and Land Use Regulatory Board (HLURB) - Philippinen,Lokale Gebietskörperschaften (LGUs) - Philippinen,Zoological Society of London (ZSL) - United Kingdom

BMU-Förderung:
3.500.000 €

Projektlaufzeit:
11/2018 bis 10/2021



  • Twitter
  • Facebook
  • Google+