Oasis Platform for Climate and Catastrophe Risk Assessment - Asia - 18_II_165 - 10144 - Internationale Klimaschutzinitiative (IKI)

Oasis Platform for Climate and Catastrophe Risk Assessment - Asia

Stand: Januar 2020

Ziel und Maßnahmen

Ziel des Projektes ist es, Fachwissen und Methoden an regionale Interessengruppen zu vermitteln, um transparente und standardisierte Katastrophenmodelle zur Modulation von wetterbedingten Schäden und Verlusten aufzubauen. Diese sollen dazu genutzt werden, die Wahrscheinlichkeit eines extremen Klimaereignisses zu berechnen, um so die Basis für eine Risikokalkulation für potenzielle Markteintritte von Rückversicherung zu liefern, sodass auf das jeweilige Risiko mit einer gut durchdachten Entscheidung in Richtung Schadensminderung, Anpassung oder Risikotransfer reagiert werden kann. Als Ergebnis des Projektes wird auf der Oasis Open Source Cat Model Plattform ein Überschwemmungsmodel für die Philippinen und ein Taifunmodell für Bangladesch zur Verfügung gestellt. Außerdem werden alle Daten weltweit durch einen eMarket, dem sogenannten Oasis Hub, veröffentlicht und anderen Akteuren zur Nutzung zur Verfügung gestellt.

Stand der Umsetzung/Ergebnisse

Stand der Umsetzung / Ergebnisse:

  • Das Projekt befindet sich derzeit in der Mitte der Phase von Juni 2018 bis Juni 2020 und hat die ersten Meilensteine ​​mit Abschluss der ersten Simulationen, Feldbesuchen der Standorte historischer Wirbelstürme und Datenerfassung erfolgreich erreicht und steht im Austausch mit internationalen Partnern.
  • Eine Übersicht über das Projekt finden ist hier zu finden: oasislmf.org/…
  • Alle Aktualisierungen werden auf der Oasis-Website und auf dem Twitter-Kanal oasislmf.org/…
  • Auf wichtige Präsentationen und Berichte kann über Dropbox zugegriffen werden: //www.dropbox.com/sh/qlo1bewsle5jdk3/AAD7u493of0SEKJ5fnfAebBTa? dl = 0.
  • Die Verbindung zwischen Akteuren vor Ort und internationalen Risikotransferinstitutionen wurde im Oktober 2018 durch Workshops vor Ort und Veranstaltungen zum Projektstart initiiert. Dabei wurden Stakeholder der lokalen Versicherungsmärkte mit internationalen und nationalen wissenschaftlichen Partnern, politischen Akteuren und NGOs aus jedem Land zusammengebracht.
  • Im Juni 2019 wurde ein mehrtägiger Workshop zum Kapazitätsaufbau mit dem Institut für Wasser- und Hochwassermanagement der Universität von Bangladesch (BUET) durchgeführt. Die nächsten Workshops zum Kapazitätsaufbau finden im November 2019 auf den Philippinen statt hier zu finden: www.pik-potsdam.de~menz/IKI-Oasis/capacity_building/.
  • Der Austausch von Gastwissenschaftlern aus dem Local Government Engineering Department von Bangladesch hat Anfang 2019 gestartet. Es finden Besuche beim Potsdam Institute for Climate Impact Research (PIK) und dem IPCC 6th Assessment Report (Leitautor Professor AKM Saiful Islam von der Universität für Ingenieurwesen und Technologie Bangladesch (BUET), Institut für Wasser- und Hochwassermanagement) statt. Auch hat OASIS im Juli 2019 an relevanten Veranstaltungen der London Climate Week teilgenommen.
  • OASIS nimmt an der 15. Internationalne Konferenz über inklusive Versicherungen für aufstrebende Märkte - Umgang mit Klimarisiken in Dhaka vom 5. bis 7. November 2019 teil. Die Konferenz wird in Zusammenarbeit mit der Bangladesh Insurance Association (BIA) und dem Microinsurance Network für rund 450 Teilnehmer ausgerichtet.
  • Die Oasis Loss Modeling Framework-Plattform und die Dokumentation können kostenlos von der Open-Access-GitHub-Website mit Benutzerhandbuch heruntergeladen werden:
  • oasislmf.github.io; - github.com/…

Projektdaten

Land:
Bangladesch, Philippinen

Durchführungs­organisation:
Oasis Loss Modelling Framework

Partnerinstitution(en):
  • Diverse climate change relevant institutions in the respective partner countries/Diverse klimarelevante Institutionen in den entsprechenden Partnerländern

BMU-Förderung:
2.984.579 €

Laufzeit:
07/2018 bis 06/2020

Internetauftritt(e):