Operationalisierung von REDD+ durch öffentlich-private Finanzierungen und Partnerschaften für nachhaltige Landschaften in Lam Dong - 18_III_100 - 10192 - Internationale Klimaschutzinitiative (IKI)

Operationalisierung von REDD+ durch öffentlich-private Finanzierungen und Partnerschaften für nachhaltige Landschaften in Lam Dong

Stand: August 2019

Ziel und Massnahmen

Ziel ist es, Entwaldung und Walddegradierung in einem prioritären Schutzgebiet im Zentralen Hochland zu reduzieren. Dazu wendet das Projekt ein effektives, weltweit und in Vietnam erprobtes Modell mit einem dreigliedrigen Ansatz an: 1. Stärkung der interinstitutionellen Koordination und institutionellen Kapazitäten für eine integrierte klimaschonende Landschaftsplanung und effektivere öffentlich-private Partnerschaften mit Ziel der Stabilisierung der Landwirtschaftsproduktion und der Stärkung der Gemeinden bei der Land- und Waldbewirtschaftung 2. Erzielung verbesserter Erträge und Einkommen in Pufferzonen (>1500 Haushalte), die durch Schulungen zur Verbesserung landwirtschaftlicher Methoden (und Zertifizierung) sowie Investitionen zur Rehabilitierung ihrer Landwirtschaftsbetriebe unterstützt werden 3. Motivierung des Privatsektors, in den Aufbau wirksamer Überwachungs- und Rückverfolgungssysteme zu investieren, um der Entwaldung in ihren Lieferketten entgegenzuwirken

Stand der Umsetzung/Ergebnisse

  • Projektbeginn mit einer Auftaktphase
  • Hauptsächlich Vorbesuche in Vietnam, Lam Dong, Gespräche mit Projektpartnern, Beginn von Prozessen zur Genehmigung des Projekts auf vietnamesischer Seite
  • Einstellung von Personal und andere vorbereitende Aktivitäten.

Projektdaten

Land:
Vietnam

Durchführungs­organisation:
SNV Netherlands Development Organisation - Vietnam

Partnerinstitution(en):
  • Lam Dong Department of Agriculture and Rural Development (DARD) - Vietnam

BMU-Förderung:
1.719.545 €

Laufzeit:
11/2018 bis 10/2021



  • Twitter
  • Facebook
  • Google+