Details - Internationale Klimaschutzinitiative (IKI)

Zurück zu den Ergebnissen

Stand: Dezember 2017

PILOTSTUDIE ERPROBUNG VON INVESTITIONEN IN WALD- UND LANDSCHAFTSRESTAURIERUNG IN RUANDA


Ziel und Massnahmen

Die in vielerlei Hinsicht nutzenbringenden Maßnahmen zur Wald- und Landschaftsrestaurierung können Länder darin unterstützen ihre Ziele im Hinblick auf REDD+, die allgemeine Wirtschaftsentwicklung sowie soziale und umweltbezogene Vorhaben zu erreichen. In der in Ruanda durchgeführten Pilotstudie lag der Schwerpunkt auf den Aktivitäten: Bewertung von CO2-Einsparungen als Folge von Wald- und Landschaftsrestaurierung, Dokumentation finanzieller Indikatoren für die Bewertung von mit Restauration einhergehenden positiven Nebeneffekten, Zusammenarbeit mit ruandischen Wirtschaftsverbänden um potenzielle Investoren zu identifizieren, Auswertung lokaler und ausländischer Investoren und Kapitalströme sowie in diesem Zusammenhang die Untersuchung von Kohlenstoffstandards. Die Vorstudie schloss mit einem Bericht ab, der die verschiedenen Möglichkeiten und Strategien für den Entwurf von profitablen und vorteilhaften Investitionspaketen aufzeigt und Vorschläge für die Planung des Vorhabens 15_III_58_RWA_A_Benefit Investment Packages beinhaltet.

Nachfolgeprojekt(e)
Erprobung von Investitions-"Paketen" mit zahlreichen Nutzeffekten zur Wiederherstellung von Wäldern und Landschaften und REDD+ in Ruanda

Stand der Umsetzung/Ergebnisse

  • Projekt abgeschlossen
  • Restoration Opportunity Assessment (ROAM) für Ruanda erstellt

Projektdaten

Land:
Ruanda

Durchführungs­organisation:
International Union for Conservation of Nature (IUCN) - Switzerland

Partnerinstitution(en):
Ministry of Natural Resources (MINIRENA) - Rwanda

BMUB-Förderung:
188.330 €

Projektlaufzeit:
01/2013 bis 12/2013

Internetauftritt(e):



  • Twitter
  • Facebook
  • Google+