Details - Internationale Klimaschutzinitiative (IKI)

Zurück zu den Ergebnissen

Stand: Dezember 2017

Reduktion der Emissionen durch Entwaldung durch den Schutz von Wald-Ökosystemen in Amazonien


Ziel und Massnahmen

Das Projekt unterstützte die Bevölkerung sowie die Schutzgebietsbehörde SERNANP bei der Verwaltung und dem partizipativen Management von drei Naturschutzgebieten im zentralen Amazonasgebiet Perus mit einer Fläche von insgesamt etwa 302.500 Hektar (einschließlich der Pufferzonen von 582.000 Hektar). Hierdurch wurde die außergewöhnliche Artenvielfalt dieser Region geschützt und ein Beitrag zur Vermeidung von CO2-Emissionen geleistet. Innerhalb des Projektes wurden Maßnahmen durchgeführt, um die Managementkapazitäten der ausgewählten Schutzgebiete aufzubauen, die Ressourcennutzung in den Randzonen nachhaltiger zu gestalten und alternative Einkommensquellen für die Anwohner zu schaffen.

Stand der Umsetzung/Ergebnisse

•Projekt abgeschlossen •Funktionierende, partizipative Managementstrukturen zur Verwaltung der ausgewählten Schutzgebiete entwickelt •Managementplänen für nahezu alle Schutzgebiete mit Genehmigung der Schutzgebietsbehörde ausgearbeitet; Pläne für den partizipativen Schutz der Gebiete erstellt; Kommunikationsplan für eine öffentlichkeitswirksame Verbreitung der Projektziele auf lokaler, regionaler und nationaler Ebene entwickelt •REDD-Baseline-Methodologie zur Modellierung von Entwaldungsprozessen erstellt •Schutzgebietsbehörde und lokale Bevölkerung haben ein Konzept zur Kontrolle und zum Schutz der Gebiete aufgestellt; freiwillige Kontrollmaßnahmen und Patrouillen werden durchgeführt •Parkverwaltungen mit Fahrzeugen und Büromaterial ausgerüstet; ein Kontrollposten und ein Besucherzentrum gebaut •Nachhaltige Ressourcennutzung eingeführt undalternative Einkommen durch Förderung landwirtschaftlicher Kleinprojekte geschaffen •REDD+ relevante Dokumente zur Erarbeitung von Gesetzesentwürfen erstellt

Projektdaten

Land:
Peru

Durchführungs­organisation:
KfW Entwicklungsbank

BMUB-Förderung:
2.432.000 €

Projektlaufzeit:
10/2008 bis 12/2011



  • Twitter
  • Facebook
  • Google+