Details - Internationale Klimaschutzinitiative (IKI)

Schaffung eines übergreifenden Rahmens für NAMAs und MRV in Vietnam

Stand: Oktober 2018

Ziel und Massnahmen

Das Projekt unterstützt Vietnam dabei, die notwendigen personellen und institutionellen Kapazitäten zur Entwicklung finanzierbarer NAMAs und deren Umsetzung aufzubauen. Dazu gehören der Aufbau einer Koordinierungsstelle im vietnamesischen Umweltministerium (MONRE), die Entwicklung eines nationalen MRV-Systems und die Entwicklung von zwei neuen NAMAs inklusive der Finanzierungspläne für deren Umsetzung. NAMAs sollen neben ihrem Beitrag zum Klimaschutz wichtige Co-Benefits wie eine verbesserte städtische Infrastruktur, gesteigerte Wettbewerbsfähigkeit und Umweltschutz generieren. Daneben berät das Projekt MONRE bei der Implementierung des Pariser Klimaabkommens und beim Überarbeitungsprozess der vietnamesischen NDC. Zudem unterstützt das Vorhaben das BMU bei seinen Wissensmanagement- und Vernetzungsarbeiten in Vietnam. Die im Rahmen des Vorhabens gewonnenen Erfahrungen werden durch regionale und globale Dialogforen und Peer-to-Peer-Lernplattformen international zur Verfügung gestellt.

Stand der Umsetzung/Ergebnisse

- -- Das Projekt hat die Partner eng bei der Erarbeitung der vietnamesischen INDC beraten und unterstützt seit Anfang 2016 ebenfalls bei der Umsetzungsplanung. Im Oktober 2016 hat Vietnam als eines der ersten Länder in der Region einen Strategieplan zur Umsetzung des Paris-Abkommens verabschiedet.

  • Das Vorhaben leistet einen signifikanten Beitrag zur Überprüfung und Überarbeitung des vietnamesischen NDCs. Damit ist Vietnam eines der ersten Länder, die ihr NDC auf den Prüfstand stellen und aktualisieren. Nach dem Auftaktworkshop im Juni 2017 wurden erste vorläufige Ergebnisse in einem Konsultations-Workshop im April 2018 diskutiert.
  • Eine zusammen mit UNDP organisierte Workshop-Reihe hat Regierungsvertretern der Provinzebene das Pariser Klimaabkommen und damit verbundene nationale wie internationale Prozesse nähergebracht.
  • Workshops zur Stärkung der vietnamesischen Verhandlungskapazitäten im Kontext der UNFCCC Verhandlungen wurden durchgeführt. Zudem wurde Vietnam bei der konzeptionellen wie organisatorischen Ausgestaltung von Side Events und des Pavillons beraten.
  • Über das Projekt erarbeitete Empfehlungen für die Erstellung eines nationalen MRV (Informations-)Systems liegen vor und werden mit den Partnern konsultiert. Begleitend dazu nahmen Mitarbeiter verschiedener Sektorministerien und weiterer relevanter Einrichtungen an Fach-Trainings mit Fokus auf MRV von NAMAs teil.
  • Beim fünften Call der NAMA Facility reichte Vietnam einen Vorschlag zu nachhaltigem Öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) ein, bei dem der Fokus auf der Gestaltung entsprechender Rahmenbedingungen sowie der Einführung von klimafreundlicheren Busantriebstechniken („low-carbon bus NAMA“) liegt.
  • Vietnam engagiert sich als Mitglied der Steuerungsgruppe in der NDC Partnerschaft. Am 13.04.18 fand der „Inception“ Workshop zur Entwicklung des NDC-P Plan statt. Das IKI Vorhaben leistete einen signifikanten Beitrag zum Workshop und engagiert sich aktiv im Prozess der Entwicklung des NDC-Partnerschaftsplans.

Projektdaten

Land:
Vietnam

Durchführungs­organisation:
Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH

Partnerinstitution(en):
  • Ministry of Natural Resources and Environment (MONRE) - Viet Nam

BMU-Förderung:
4.600.000 €

Projektlaufzeit:
01/2014 bis 09/2018

Internetauftritt(e):



Meldungen und Filme zum Projekt

19.03.2014Minderung und Messung von Treibhausgasemissionen in Vietnam

  • Twitter
  • Facebook
  • Google+