Details - Internationale Klimaschutzinitiative (IKI)

Zurück zu den Ergebnissen

Stand: Dezember 2017

Schaffung eines übergreifenden Rahmens für NAMAs und MRV in Vietnam


Ziel und Massnahmen

Das Projekt unterstützt das vietnamesische Umweltministerium (MONRE) dabei, personelle und institutionelle Strukturen zu schaffen, die für die Entwicklung und Umsetzung national angemessener Klimaschutzmaßnahmen (NAMAs) notwendig sind, die internationalen Standards für Messung, Berichterstattung und Verifizierung (MRV) genügen. Eine im MONRE angesiedelte, neue nationale Koordinierungs- und Beratungsstelle für NAMAs wird die Fachministerien bei der Planung und Umsetzung der ausgewählten NAMAs koordinierend unterstützen sowie die Etablierung eines nationalen MRV-Systems vorantreiben. Als Beitrag zum Aufbau eines nationalen MRV-Systems richten die Projektpartner eine Online-Plattform ein, die Emissionsdaten und -informationen erfasst und zur Verfügung stellt. Darüber hinaus wird die Erarbeitung zweier finanzierungsfähiger NAMAs unterstützt. Die im Rahmen des Vorhabens gewonnenen Erfahrungen werden unter anderem durch regionale und globale Dialogforen und Peer-to-Peer-Lernplattformen international verbreitet

Stand der Umsetzung/Ergebnisse

  • Vietnam bringt sich als Schwellenland aktiv in die Internationale NDC-Partnerschaft ein. Bei diesem Prozess steht das Vorhaben unterstützend zur Seite.
  • Das Projekt hat die Partner eng bei der Erarbeitung der vietnamesischen INDC beraten und unterstützt seit Anfang 2016 ebenfalls bei der Umsetzungsplanung. Im Oktober 2016 hat Vietnam als eines der ersten Länder in der Region einen Strategieplan zur Umsetzung des Paris-Abkommens verabschiedet.
  • Mitte 2017 fand, unterstützt durch das Vorhaben, ein Auftaktworkshop statt, der den Prozess zur Überprüfung und Überarbeitung der vietnamesischen NDC einleitet.
  • Eine zusammen mit UNDP organisierte Workshop-Reihe hat Regierungsvertretern der Provinzebene das Pariser Klimaabkommen und damit verbundene nationale wie internationale Prozesse nähergebracht.
  • Workshops zur Stärkung der vietnamesischen Verhandlungskapazitäten im Kontext der UNFCCC Verhandlungen wurden durchgeführt. Zudem wurde Vietnam bei der konzeptionellen wie organisatorischen Ausgestaltung von Side Events und des Pavillons beraten.
  • Über das Projekt erarbeitete Empfehlungen für die Erstellung eines nationalen MRV (Informations-)Systems liegen vor und werden mit den Partnern konsultiert. Begleitend dazu nahmen Mitarbeiter verschiedener Sektorministerien und weiterer relevanter Einrichtungen an Fach-Trainings mit Fokus auf MRV von NAMAs teil.
  • Auf Basis eines nationalen Priorisierungsprozesses und in Rücksprache mit verschiedenen nationalen Stakeholdern wurde ein Low Carbon Bus NAMA entwickelt. Der Entwurf wurde in Vietnam wie auch auf internationaler Ebene präsentiert und wird nun als finanzierungsfähiges NAMA-Konzept internationalen Gebern vorgestellt.
  • Ein Optionenpapier zur Institutionalisierung einer NAMA-Service-Einheit beim zuständigen Ministerium (MONRE) liegt den vietnamesischen Partnern zur Entscheidung vor.

Projektdaten

Land:
Vietnam

Durchführungs­organisation:
Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH

Partnerinstitution(en):
Ministry of Natural Resources and Environment (MONRE) - Viet Nam

BMUB-Förderung:
4.000.000 €

Projektlaufzeit:
01/2014 bis 03/2018

Internetauftritt(e):



  • Twitter
  • Facebook
  • Google+