Details - Internationale Klimaschutzinitiative (IKI)

Schutz von Urwäldern in der Bikin-Region

Stand: September 2018

Ziel und Massnahmen

Durch das Projekt wurde durch Verhinderung von konventionellen Holzeinschlag zum Schutz des Urwalds der Bikin-Region beigetragen, das letzte intakte Urwaldgebiet in Russland. Dafür etablierten die Projektpartner den Erwerb einer speziellen Nutzungskonzession für forstliche Nebenprodukte (sogenannte Nicht-Holz-Waldprodukte). Des Weiteren entwickelten sie langfristige Lösungen zum Schutz des Gebietes wie zum Beispiel durch Managementpläne und die Verbesserung der Einkommenssituation der Bevölkerung.

Stand der Umsetzung/Ergebnisse

  • Projekt abgeschlossen
  • Zirka 560.000 Tonnen CO2-Emissionen innerhalb des Projektzeitraums eingespart
  • Nutzungsrechte für Nicht-Holz-Waldprodukte an die lokale Partnerorganisation "Tribal Commune Tiger" übertragen
  • Einkommenssituation der lokalen Bevölkerung durch eine effektivere Vermarktung der Nüsse der Korea Kiefer verbessert
  • Landnutzungsplan erstellt und durch zuständige Behörden genehmigt

Projektdaten

Land:
Russische Föderation

Durchführungs­organisation:
KfW Entwicklungsbank

Partnerinstitution(en):
  • Ministry of Environment and Ecology - Russia, Tribal Commune Tiger - Russia
  • World Wide Fund for Nature (WWF) - Germany,World Wide Fund for Nature (WWF) - Russia

BMU-Förderung:
2.591.992 €

Projektlaufzeit:
09/2008 bis 10/2012

Internetauftritt(e):



  • Twitter
  • Facebook
  • Google+