Details - Internationale Klimaschutzinitiative (IKI)

Zurück zu den Ergebnissen

Stand: Dezember 2017

Smart Energy Konzepte Chile


Ziel und Massnahmen

Das Projekt vermittelte Technologien und Know-How zur Treibhausgasminderung an kleine und mittelständische Unternehmen des Agrar- und Lebensmittelsektors in Chile. Dafür arbeitete es eng mit der Agentur für Energieeffizienz zusammen. Sie soll zukünftig den Einsatz von Energieeffizienzmaßnahmen entlang der Wertschöpfungsketten fördern. In Fachveranstaltungen, Schulungen und während Geschäftsreisen verbreitete das Projekt das dafür notwendige Wissen an die ExpertInnen der AChEE, z.B. über energieeffiziente Technologien oder die Messung und Verifizierung von Emissionsminderungen. Darüber hinaus entwickelte die Deutsch-Chilenische Industrie- und Handelskammer gemeinsam mit der AChEE ein Branchenenergiekonzept und unterstützte die Umsetzung von Minderungsmaßnahmen. So trug das Projekt dazu bei, die erheblichen Emissionen von Treibhausgasen im chilenischen Agrar- und Lebensmittelsektor zu senken und gleichzeitig diesen für die Wirtschaft des Landes zentralen Sektor fortzuentwickeln.

Stand der Umsetzung/Ergebnisse

  • Energieeffizienz in der Agrarwirtschaft: Studienreise mit Besichtigungen von Firmen in verschiedenen Größen mit fachkundiger Beratung
  • Seminar mit Präsentation von Best-Practice-Beispielen aus Deutschland und Chile
  • Seminare über Energieeffizienz und erneuerbare Energien in der Landwirtschaft
  • Branchenweiter Implementierungswettbewerb für Energieeffizienzmaßnahmen

Projektdaten

Land:
Chile

Partnerinstitution:
Chilean Agency for Energy Efficiency - ACHEE;Ministry of Energy - Chile

Durchführungs­organisation:
Deutsch-Chilenische Industrie- und Handelskammer (AHK)

BMUB-Förderung:
1.062.014,28 €

Projektlaufzeit:
10/2014 bis 09/2019

Internetauftritt(e):



  • Twitter
  • Facebook
  • Google+