Details - Internationale Klimaschutzinitiative (IKI)

Zurück zu den Ergebnissen

Stand: Dezember 2017

Solarthermisches Kraftwerk als Teil des Solarkomplexes Ouarzazate im Rahmen des marokkanischen Solarplans


Ziel und Massnahmen

Das Vorhaben unterstützt die marokkanische Regierung bei der Umsetzung nationalen Energiestrategie, die bis 2020 realisiert werden soll. Der Schwerpunkt liegt auf der Förderung der Solarenergie. Durch die enge Verknüpfung der finanziellen und der technischen Zusammenarbeit zwischen KfW und GIZ (=DKTI-Projektstruktur) können sowohl zinsverbilligte Darlehen für Solarkraftwerke zur Verfügung gestellt werden als auch der Aufbau der erforderlichen Wissens- und Kompetenzbasis bei marokkanischen Unternehmen, Forschungseinrichtungen und im Ausbildungs- und Beschäftigungssektor auf dem Gebiet klimafreundlicher Solartechnologien (mit einem Schwerpunkt auf CSP-Technologien) unterstützt werden. Seit Ende 2016 arbeiten zwei weitere Arbeitspakete in den Bereichen Marktentwicklung und Anwendung von RE und EE-Technologien und Unterstützung politischer Entscheidungsfindung durch makroökonomische Modellierung und Wissensaustausch.

Stand der Umsetzung/Ergebnisse

  • Die Trainerausbildung für die Subsektoren Photovoltaik, Solarthermie, Biogas, Windkraft und Energieeffizienz hat neben der Ausstattung des Zentrums mit didaktischem Material eine hohe Priorität. Die ersten Fortbildungsmodule werden seit Oktober 2015 angeboten.
  • Im März 2017 wurde im Rahmen des Projektes eine Studienreise für marokkanische Experten nach Deutschland zur Thematik der Biomethanisation organisiert. Die energetische Nutzung von organischen Abfällen, Reststoffen aus der landwirtschaftlichen Produktion sowie aus Abwässern mit hohen organischen Anteilen steht in Marokko erst am Anfang. Das marokkanische Energieministerium hat dazu eine nationale Potenzialanalyse in Auftrag gegeben. Die Studienreise trägt dazu bei, nachhaltige technologische Ansätze für das nordafrikanische Land zu identifizieren.

Projektdaten

Land:
Marokko

Durchführungs­organisation:
Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH; KfW Entwicklungsbank

Partnerinstitution(en):
Ministry of Energy, Mines, Water and Environment (MEMEE) - Morocco

BMUB-Förderung:

Projektlaufzeit:
10/2013 bis 09/2018

Internetauftritt(e):



  • Twitter
  • Facebook
  • Google+