Details - Internationale Klimaschutzinitiative (IKI)

Zurück zu den Ergebnissen

Stand: Dezember 2017

Städte in Asien entwickeln Aktionspläne an den Klimawandel


Ziel und Massnahmen

Das Projekt stärkte Bewusstsein, Wissen und Handlungsfähigkeit von Kommunen in Indien und auf den Philippinen im Zusammenhang mit den Folgen des Klimawandels. Zu diesem Zweck arbeiteten wissenschaftliche Akteure, ein internationales kommunales Netzwerk und jeweils vier Städte aus den beiden Ländern zusammen, um mit Hilfe des Projekts spezifische Risiken des Klimawandels zu benennen sowie Zukunftsszenarien und Entscheidungshilfen zu erarbeiten. Damit entwickelten die Projektpartner ein Fundament für kommunale Strategien zur Anpassung an den Klimawandel.

Stand der Umsetzung/Ergebnisse

  • Projekt abgeschlossen
  • Datenerhebung in acht Städten zu Infrastruktur, Niederschlag, Temperatur als Grundlage für Modellierung von Auswirkungen des Klimawandels
  • Auf Grundlage der erhobenen Daten und Vulnerabilitätsabschätzungen Handlungsoptionen entwickelt
  • Interviews mit ca. 560 Bürgern der Pilotstädte zu ihrer Wahrnehmung des Klimawandels--
  • Kommunale Handlungsleitlinien für einen systematischen Anpassungsprozess erstellt
  • Gründung eines Informationszentrums für Klimawandel und Katastrophenvorsorge in Baguio, Philippinen
  • Produktion des Films „Knowledge and Action – Climate Change Impacts in Asian Cities and Ways to Adapt“

Projektdaten

Land:
Indien, Philippinen

Durchführungs­organisation:
ICLEI - Local Governments for Sustainability e.V.

Partnerinstitution(en):
ICLEI South Asia Secretariat;ICLEI Southeast Asia Secretariat;Indian Institute of Technology - Delhi;Potsdam Institute for Climate Impact Research (Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung e.V. - PIK) - Germany

BMUB-Förderung:
1.638.953 €

Projektlaufzeit:
02/2010 bis 11/2013

Internetauftritt(e):



  • Twitter
  • Facebook
  • Google+