Details - Internationale Klimaschutzinitiative (IKI)

Zurück zu den Ergebnissen

Stand: Dezember 2017

Strategische Umweltpolitikdialogforen mit Schwellenländern


Ziel und Massnahmen

Das Projekt unterstützte den Ausbau strategischer Umweltpolitikdialoge mit den wichtigen Schwellenländern China und Indien, um den Weg in eine ressourcen- und energieeffiziente Ausrichtung dieser Volkswirtschaften aufzuzeigen. Die im Rahmen des Projektes fachlich und konzeptionell vorbereiteten Foren zur Umweltpolitik verknüpften umweltpolitische Ziele und Instrumente mit technischen Lösungen und trugen zu einer Verstärkung des Technologietransfers bei.

Nachfolgeprojekte
Strategische Umweltdialogforen mit Partnerstaaten zur ressourcen- und energieeffizienten Ausrichtung ihrer Volkswirtschaften
Strategische Umweltdialoge II

Stand der Umsetzung/Ergebnisse

  • Projekt abgeschlossen
  • Vorbereitung und Umsetzung von groß angelegten Dialogforen in Indien und China mit Beteiligung von Politik und Wirtschaft zur Intensivierung der internationalen Zusammenarbeit im Klima-, Umwelt- und Energiebereich
  • In Indien Forum im November 2008 mit 250 Teilnehmern zu den Themen Wasser/Abwasser, Abfallmanagement, Energieeffizienz in der Industrie, Erneuerbare Energien, Clean Development Mechanismen (CDM)
  • In China Forum im Juni 2009 mit über 500 Teilnehmern zu den Themen Wasser und Luft, Abfall und Kreislaufwirtschaft, Nachhaltige Mobilität und Energie, Finanzierung von Umweltschutzmaßnahmen
  • Vorbereitung und Durchführung von bilateralen Ministertreffen sowie Ministerbesuchen bei Unternehmen
  • Organisation von Delegationsreisen nach Deutschland
  • Erstellung von Studien zu umweltpolitischen Rahmenbedingungen
  • Einbindung von Auslandshandelskammern und Unternehmen; Fact Sheets zu den teilnehmenden Unternehmen sowie ihren Technologien und Produkten
  • Einbindung von Universitäten und NGOs in die thematische Planung und Durchführung
  • Positive Wirkung auf die UNFCCC Verhandlungen

Projektdaten

Land:
China, Indien

Partnerinstitution:

Durchführungs­organisation:
Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH

BMUB-Förderung:
552.290,39 €

Projektlaufzeit:
11/2008 bis 12/2009



  • Twitter
  • Facebook
  • Google+