Details - Internationale Klimaschutzinitiative (IKI)

Terrestrische Kohlenstoffbuchhaltung - Internationale Akademische Partnerschaft (TCAICP)

Stand: November 2018

Ziel und Massnahmen

Das Projekt unterstützt ausgewählte Partneruniversitäten in Indonesien und China dabei, praxisorientierte Kurse im Bereich Kohlenstoffbuchhaltung für terrestrische Ökosysteme einzuführen und zu unterrichten. In Zusammenarbeit mit der Universität Kalifornien werden Curricula für Unterrichtsmodule in Bereichen wie Geoinformationssysteme, IPCC-Richtlinien für Treibhausgasinventare, Datensammlung und Statistik entwickelt, die den nationalen Bedürfnissen Indonesiens und Chinas entsprechen. Zudem koordiniert das Projekt gemeinsame Treffen von Professoren in diesem Bereich. Die Umsetzungspartner sind Universitäten, die die Arbeit ihrer Regierungen im Bereich Treibhausgasinventare, REDD+-Referenzlevel und MRV Systeme unterstützen. Ziel ist es, die Kurse dauerhaft an den Partneruniversitäten zu verankern, die Zahl gut ausgebildeter, nationaler Spezialisten im Bereich der Kohlenstoffbuchhaltung zu erhöhen und so zur Entwicklung robuster REDD+ Programme beizutragen.   

Stand der Umsetzung/Ergebnisse

  • Die Projekt-Webseite ist seit 2016 unter www.carboninstitute.org zu erreichen.
  • Ende September 2016 hat ein international besetztes Beratungsgremium mit Teilnehmern aus Peru, den USA (Universität San Diego), Indonesien (Bogor Agricultural University), China (State Forestry Administration) und Deutschland (Öko-Institut) in San Diego über Institutionalisierung, Ausrichtung, Zielgruppe und mögliche Inhalte von Kursen zu Carbon Accounting von terrestrischen Ökosystemen (TCA) in Indonesien und China beraten.
  • Experten aus Indonesien und China sollen durch die Kurse in die Lage versetzt werden, THG-Emissionen im Landnutzungssektor anderer Länder zu bewerten, auch um methodische Ansätze zu harmonisieren.
  • Ergebnisse der Scoping-Studie zu bereits existierenden Kursen und Initiativen für TCA in IDN und CHN liegen vor.
  • 2017 wurde der Entwurf des geplanten TCA-Handbuchs fertiggestellt und ein zusätzliches interaktives „Toolbox“-System entwickelt.
  • Vier TCA-Curricula sind mittlerweile entwickelt: die nationalen chinesischen Curricula zum TCA-Policy-Kontext, TCA-GIS, TCA-Datensammlung sowie das indonesische TCA-GIS-Curriculum.
  • Es wurden vier Partnerschaftstreffen abgehalten, um sich über "best practices" zu TCA-Zertifikaten auszutauschen. Die Treffen fanden in San Diego (USA, 2016) und Tiburon (USA, 2017) sowie auf der COP22 in Marrakesch und der COP23 in Bonn statt.
  • Es wurde ein Abkommen mit wichtigen Institutionen in China und Indonesien unterzeichnet, um 2018 mit der Umsetzung der Zertifikatsprogramme des Carbon Institute Terrestrial Carbon Accounting zu beginnen.
  • In China haben im August 2018 79 Absolventen den ersten Jahrgang des Zertifikatsprogramms erfolgreich abgeschlossen.
  • In Indonesien haben im September 2018 28 Absolventen den ersten Jahrgang des Zertifikatsprogramms erfolgreich abgeschlossen.
  • Auf dem "Global Sclimate Action Summit" hat das Carbon Institute sein Partnertreffen 2018 abgehalten. Gleichzeitig organisierte das Institute zwei offizielle Nebenveranstaltungen zum Gipfel über die TCA-Zertifikatsprogrammen in China und Indonesien und ähnliche Kurse in Afrika.
  • Die Projektpartner entwickeln derzeit Lehrmaterialien für "Blue Carbon", einen wichtigen Bereich im Klimawandel, für den es nur wenige stichhaltige Lehrpläne und -plattformen gibt; ebenso existiert auch noch kein nationales Akkreditierungssystem zur Bewertung von Treibhausgasemissionen in marinen Ökosystemen.

Projektdaten

Land:
China, Indonesien

Durchführungs­organisation:
Greenhouse Gas Management Institute (GHGMI) - USA

Partnerinstitution(en):
  • Ministry of Environment (KLHK) - Indonesia
  • State Forestry Administration (SFA) - China

BMU-Förderung:
1.994.442 €

Projektlaufzeit:
03/2016 bis 02/2020



Meldungen und Filme zum Projekt

05.04.2017Ausbildung der Kohlenstoff-Experten von morgen

  • Twitter
  • Facebook
  • Google+