Details - Internationale Klimaschutzinitiative (IKI)

Zurück zu den Ergebnissen

Stand: Dezember 2017

Umsetzung von Strategien für regionale Übergänge zur emissionsarmen ländlichen Entwicklung in Indonesien, Peru, Mexiko, Kolumbien und Kenia


Ziel und Massnahmen

Das Projekt hat zum Ziel, eine Transformation in Richtung emissionsarmer ländlicher Entwicklung (LED-R) insbesondere in Tropenwaldländern zu unterstützen. Es arbeitet in Indonesien (Zentralkalimantan und eine weitere Provinz), Peru (5 Staaten, die in der Governors’ Climate and Forest Task Force aktiv sind, sowie Pachitea Wassereinzugsgebiet), Mexico (Chiapas), Kolumbien (Caquetá und Guaviare) und Kenia (Mau Forest). Es wird vom Earth Innovation Institute (EII) zusammen mit lokalen NROs der Sustainable Tropics Alliance umgesetzt. Auf subnationaler Ebene sollen sowohl staatliche Strategien der ländlichen Entwicklung als auch privatwirtschaftliche Initiativen entlang der zentralen Wertschöpfungsketten gebündelt, harmonisiert und auf ambitionierte Waldschutzziele ausgerichtet werden sowie Prozesse und Strukturen aufgebaut werden, die eine effektive Umsetzung ermöglichen. Das Projekt erbringt wichtige Co-Benefits für Biodiversitätserhalt.

Stand der Umsetzung/Ergebnisse

  • Ansatz ergänzt in den Partnerländern IKI-Portfolio zu REDD-Strategien/-Politiken mit Schwerpunkt auf subnationale/Provinzebene.
  • Peru: Das Waldreferenzniveau des Amazonasgebiets wurde genehmigt. Dies ist entscheidend für die politische und institutionelle Architektur des LED-R.
  • Indonesien Central Kalimantan: Das „Information and Performance Monitoring System for Sustainable Plantations (SPIKEBUN)“ wurde in Betrieb genommen und soll über aktuelle Plantagenentwicklungen und deren Einhaltung verschiedener Regelungen informieren.
  • Kolumbien: Eine vorläufige Plattform für die Überwachung der Waldbedeckung, der Entwaldung, der Landnutzung und der Bedrohung der indigenen Grundstücke wurde entwickelt.
  • Mexiko: Zwei Gebiete in Chiapas (insgesamt 120.000ha) wurden für eine Gemeindeüberwachung im Zusammenhang mit Naturschutzgebiete ausgewählt.
  • Kenia: 60 lokale Führungskräfte aus den beiden Projektgebieten Nakuru & Nandi wurden in Bezug auf Klimaanpassung und - minderung geschult.

Projektdaten

Land:
Indonesien, Kenia, Kolumbien, Mexiko, Peru

Durchführungs­organisation:
Earth Innovation Institute - USA

Partnerinstitution(en):
Instituto del Bien Común (IBC) - Peru;Pronatura Sur, A.C. - Mexico;The Green Belt Movement (GBM) - Kenya;Yayasan Penelitian Inovasi Bumi (YPIB or Inobu)

BMUB-Förderung:
4.859.950 €

Projektlaufzeit:
06/2016 bis 05/2020

Internetauftritt(e):



  • Twitter
  • Facebook
  • Google+