Details - Internationale Klimaschutzinitiative (IKI)

Zurück zu den Ergebnissen

Stand: Dezember 2017

Unabhängiges Netzwerk zur Nachverfolgung von Mitteln für REDD+


Ziel und Massnahmen

Das Projekt baute ein neues internationales Online-Netzwerk zur Nachverfolgung von Finanzierung für die Reduktion von Emissionen aus Entwaldung und Walddegradierung (REDD+) mit mindestens 15 Ländern auf. Denn diese Geldströme müssen messbar und nachvollziehbar sein, um die Konditionen für weitere Investitionen in REDD+ zu stärken. Das Netzwerk stellte objektive, neutrale und glaubwürdige Informationen bereit und analysiert den effektiven Einsatz der REDD+ Finanzierung. Die Projektpartner bauen dafür eine Online-Datenbank auf, die Informationen zu Ausgaben im REDD+ Bereich erfasst und leicht zugänglich macht. Ein jährlicher Bericht fasste den Stand der REDD+ Finanzierung zusammen. Das neue Netzwerk erlaubt es den verschiedenen Interessenvertretern, diese Informationen für ihre strategische Planung und Koordination zu nutzen. Dazu organisierte das Projekt für die Akteure auch Workshops. So trägt das Netzwerk zur weiteren Kompetenzbildung in den verschiedenen Organisationen bei.

Stand der Umsetzung/Ergebnisse

  • Projekt abgeschlossen
  • Das REDDX-Projekt hat die Hauptziele der Verfolgung der Finanzströme in den wichtigsten REDD+ Ländern sowie der Erhöhung der Transparenz, indem es den Stakeholdern ermöglicht, besser zu verstehen, wofür das Geld verwendet wurde, erreicht. Das Projekt baute landesweit Kapazitäten für Regierungsbeamte und andere REDD+ Akteure auf, um die Daten selbst zu sammeln und zu analysieren.
  • Das Projekt erstellte interaktive Website-Daten, machte die Informationen öffentlich zugänglich, erstellte eine Reihe von nationalen und globalen Berichten und verbreitete Erkenntnisse an Geber, Zivilgesellschaft und andere REDD+ Akteure.
  • Workshops zu Lücken und Bedürfnissen auf nationaler Ebene spornten ebenfalls Diskussionen darüber an, wie REDD+ Finanzmittel produktiver zugewiesen oder ausgegeben werden könnten, um wichtige Ziele der Geber und der nationalen Regierungen zu erreichen.
  • REDDX wurde die Quelle für REDD+ Finanzinformationen, die weltweit die umfangreichsten Daten zu den REDD+ Finanzierungsströmen in mehreren Ländern zusammenstellten und verbreiteten.

Projektdaten

Land:
Demokratische Republik Kongo, Ecuador, Ghana, Guyana, Indonesien, Kolumbien, Liberia, Mexiko, Papua Neuguinea, Tansania, Vietnam

Durchführungs­organisation:
Forest Trends Association

Partnerinstitution(en):
Conservation International (CI),Eco Decision ,Forest Trends ,Mario Molina Center (Centro Mario Molina),Nature Conservation Research Centre (NCRC),Nature Foundation (Fundación Natura),Pelangi Indonesia,Peruvian Society of Environmental Law (SPDA),Regional Postgraduate School for Integrated Management and Planning of Forests and Tropical landscapes (ERAIFT),Skills and Agricultural Development Services (SADS),The Environment and Coffee Forest Forum (ECFF) ,The Institute for Conservation and Sustainable Development of Amazonas (IDESAM) ,The Wildlife Conservation Society (WCS)

BMUB-Förderung:
1.872.172 €

Projektlaufzeit:
11/2011 bis 07/2016

Internetauftritt(e):



  • Twitter
  • Facebook
  • Google+