Details - Internationale Klimaschutzinitiative (IKI)

Unterstützung des Iran bei der Implementierung eines integrierten Energieeffizienzmarktes

Stand: Oktober 2018

Ziel und Massnahmen

Ziel des Projekts ist die Unterstützung der Vize-Präsidentschaft für Wissenschaft und Technologie (VPWT) bei der praktischen Implementierung eines integrierten Energieeffizienzmarktes. Zu diesem Zweck soll eine spezifische Form des Energiespar-Contracting (ESC) genutzt werden, die in Artikel 12 des „Law on Elimination of barriers to competitiveness and improving the country’s financial system” rechtlich verankert wurde und Erlöse aus ESC zu Exportpreisen ermöglichen soll. Im Rahmen des Projekts soll ein entsprechender Durchführungsmechanismus entwickelt werden, um Investitionen zu ermöglichen. Das Projekt zielt darauf ab, diesen Mechanismus praktisch anhand von konkreten EE Projekten in der Erdgasindustrie der Pars Special Economic Energy Zone (PSEEZ) in Assaluyeh und im Bereich nachhaltiger Energieversorgung in einer noch auszuwählenden ländlichen Pilot-Region zu testen. Falls nötig, ist der Mechanismus anzupassen, so dass er zum Grundpfeiler eines integrierten EE-Marktes im Iran wird.

Projektdaten

Land:
Iran

Durchführungs­organisation:
DIW Econ GmbH

Partnerinstitution(en):
  • Department of Environment - Islamic Republic of Iran, Iranian Vice-Presidency for Science and Technology – Committee for Energy Efficiency and Environment (CEEE)
  • Iranian Fuel Conservation Company (IFCO)

BMU-Förderung:
3.476.036,32 €

Projektlaufzeit:
08/2018 bis 07/2021

Internetauftritt(e):



  • Twitter
  • Facebook
  • Google+