Unterstützungsvorhaben für die Umsetzung des Paris-Abkommens (SPA)

Stand: April 2018

Ziel und Massnahmen

Das Vorhaben stärkt die Fähigkeiten der Partnerländer, um ihre Klimapolitik erfolgreich umzusetzen, Treibhausgase zu mindern, ihre Anpassungsfähigkeit zu erhöhen und somit zum Langfristziel des Paris-Abkommens beizutragen. Es arbeitet an der Schnittstelle zwischen der deutschen internationalen Klimapolitik und Entwicklungszusammenarbeit. Das Projekt unterstützt drei vom BMUB (mit-)begründete Initiativen: 1) IKI NDC Support Cluster, 2) NDC Partnership (NDCP), 3) "Partnership on Transparency in the Paris Agreement" (PATPA). Durch Beratungsleistungen und Austauschformate trägt es zum Kapazitätsaufbau bei. Zudem bündelt und verbreitet es klimapolitisches Wissen und Fallbeispiele. Innerhalb des NDC Clusters und der NDCP fördert es die Abstimmung der beteiligten Akteure für eine effiziente und passgenaue Unterstützung der Partnerländer bei ihrer NDC-Umsetzung. In Marokko und Peru koordiniert Das Projekt in enger Abstimmung mit den Partnern die bilaterale Arbeit des NDC Clusters.

Vorgängerprojekt(e)
Unterstützung Internationaler Minderungs- und MRV-Aktivitäten (IMMA)

Stand der Umsetzung/Ergebnisse

  • Entwicklung von Prozessen und Formaten im Rahmen der NDC Partnership (NDCP) zur Analyse des Unterstützungsbedarfs von Partnerländern bei der NDC-Umsetzung und für die Auswahl passender Beratungsansätze und Finanzierungszugänge von verschiedenen Partnern, Expertenorganisationen und Finanzinstitutionen.
  • Entwicklung von Formaten zur Aufarbeitung von Erfahrungen mit erfolgreicher NDC-Umsetzung und Finanzierung aus den Ländern der NDCP.
  • Neue Projektkomponente zur Anpassung an die Folgen des Klimawandels seit 10/2017 aktiv; Thema wird in die Unterstützung der drei Initiativen (NDCP, IKI NDC Support Cluster (NDC Cluster) und Partnership on Transparency in the Paris Agreement (PATPA)) integriert.
  • Annual Partnership Retreats (APR): - 08-09/2016: Nr. 5 in Kapstadt/Südafrika (https://www.transparency-partnership.net/annual-partnership-retreat-discussions-ndcs-and-transparency-31-august-7-september-cape-town-south-a) und 09/2017: Nr. 6 Georgien (https://www.transparency-partnership.net/6th-annual-partnership-retreat) zum klimapolitischen Dialog zwischen Klimaverhandlern und Praktikern mit hochrangigen Teilnehmenden aus jeweils rund 25 Ländern; Fokus: Paris Agreement, Transparenzrahmen und NDCs.
  • 08/2017 & 12/2016: 6. & 7. Regional-Workshop des Cluster Francophone der PATPA zur Finanzierung von Minderungsmaßnahmen und zur Treibhausgas-Inventarerstellung (https://www.transparency-partnership.net/atelier-du-cluster-francophone-d%c3%a9cembre-2016-casablanca-maroc-0).
  • 06-07/2017: Webinar-Reihe zu NDC Accounting (https://www.transparency-partnership.net/news/free-webinar-series-tracking-ndc-achievement-new-accounting-perspectives).
  • 06/2017: Erster Workshop der lusophonen Regionalgruppe (Cluster Lusophone) der PATPA zu Transparenz und MRV in Portugal (https://www.transparency-partnership.net/first-workshop-cluster-lusophone-lisbon).
  • 05/2017: Gemeinsame Ausrichtung der Global NDC Conference 2017 (http://www.ndcconference2017.org) mit Low Emission Capacity Building Programme des UN-Entwicklungsprogramms (UNDP LECB) und LEDS Global Partnership und in Kollaboration mit der NDC Partnership; Themen: Integrierte Regierungsführung, Finanzierung von NDCs, Transparenz, regionale und globale Kooperationen.
  • 05/2017: Launch der Cluster-Webseite www.ndc-cluster.net.
  • 05/2017. Mitwirkung am NDC Toolbox Navigator der NDCP (http://www.ndcpartnership.org/toolbox-navigator#tools).
  • 04/2017: Afrikanischer Regional-Workshop zu NDC Umsetzung und Finanzierung in Ghana (https://www.transparency-partnership.net/anglophone-african-regional-workshop-finance-ready-mitigation-actions-building-blocks-ndc-achievemen).
  • 04/2017: Training zur NDC-Umsetzung in Ruanda.
  • 04/2017: Globaler Workshop (https://www.transparency-partnership.net/international-bur-champions-workshop-1) zur Entwicklung von Biennial Update Reports in Berlin.
  • 11/2016: Vorstellung des NDC Clusters während eines Side Events bei der Klimakonferenz in Marrakesch (COP 22), inklusive Launch des NDC Helpdesk (https://www.ndc-cluster.net/helpdesk).

Projektdaten

Land:

Durchführungs­organisation:
Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH

Partnerinstitution:
  • Diverse climate change relevant institutions in the respective partner countries/Diverse klimarelevante Institutionen in den entsprechenden Partnerländern
  • Ministry of Energy, Mines, Water and Environment (MEMEE) - Morocco
  • Ministry of Environment (MINAM) - Peru

BMU-Förderung:
10.500.000 €

Projektlaufzeit:
07/2016 bis 06/2019

Internetauftritt:



  • Twitter
  • Facebook
  • Google+