Details - Internationale Klimaschutzinitiative (IKI)

Zurück zu den Ergebnissen

Stand: Dezember 2017

VERBESSERUNG DES SCHUTZGEBIETSMANAGEMENTS UND DER ANPASSUNG AN DEN KLIMAWANDEL IN KLIMATISCH VERLETZBAREN ÖKOSYSTEMEN INDIENS


Ziel und Massnahmen

Diese BMUB finanzierte Studie diente der Erhebung von Daten, um mögliche Orte und Sektoren zu identifizieren, an denen Bevölkerung und Ökosysteme eine starke Verwundbarkeit gegenüber dem Klimawandel aufweisen und die sich für Anpassungsmaßnahmen eignen. Weitere, detailliertere Studien sind notwendig, um Anpassungsstrategien weiterzuentwickeln und um weitere Flächen und Gemeinden zu identifizieren und zu priorisieren. Deshalb wurden eine Machbarkeitsstudie und eine Klimavulnerabilitätsanalyse, sowie ein Pilotprojekt in bereits identifizierten Sektoren und Regionen finanziert. Basierend auf diesen Ergebnissen wurden Vorschläge für weitere Investitionsmaßnahmen gemacht und die für die Zukunft geplanten Interventionen können nun auf eine genauere Datengrundlage zurückgreifen.

Stand der Umsetzung/Ergebnisse

  • Projekt abgeschlossen
  • Studie mit drei Komponenten erstellt: Verwundbarkeitsanalyse von Bevölkerung und Ökosystemen; Ableitung von möglichen Investitionsmaßnahmen; Ableitung von Pilotmaßnahmen
  • Studienergebnisse lieferten wichtigen Beitrag zur Vorbereitung eines Klimaanpassungsprogramms (GIZ und KfW) in der gleichen Region, finanziert durch das Bundesentwicklungsministerium (BMZ); Informationen stehen den Regierungen der beiden Bundesstaaten Sikkim und Arunachal Pradesh im Nordosten Indiens bei der Entwicklung von Anpassungsstrategien an den Klimawandel zur Verfügung

Projektdaten

Land:
Indien

Partnerinstitution:
Relevante Partnerinstitutionen im Land (Regierungsinstitutionen, Nichtregierungsorganisationen)

Durchführungs­organisation:
KfW Entwicklungsbank

BMUB-Förderung:
200.000 €

Projektlaufzeit:
07/2009 bis 12/2010

Internetauftritt(e):



  • Twitter
  • Facebook
  • Google+