Verbindung von Marktmechanismen und Klimafinanzierung in Afrika - 18_I_350 - 10070 - Internationale Klimaschutzinitiative (IKI)

Verbindung von Marktmechanismen und Klimafinanzierung in Afrika

Stand: Januar 2020

Ziel und Maßnahmen

Das Projekt Climate Finance Innovators pilotiert replizierbare Klimafinanzierungsmodelle, die zu NDC-Zielen beitragen. Es stellt Verbindungen zwischen UNFCCC-Marktmechanismen und Klimafinanzinstitutionen des UNFCCC Financial Mechanism her (z.B. GCF). Die Partnerländer zeichnen sich durch Ambition, regionale Leuchtturm-Effekte und klimapolitische Relevanz aus. In allen Ländern kooperiert das Projekt mit Regierungen und dem Privatsektor, um Klimafinanzierunganträge zu formulieren, die das Potential existierender Aktivitäten hebeln und große Entwicklungswirkungen für lokale Gemeinschaften mobilisieren. Die Stärkung nationaler und regionaler Kapazitäten sowie konzeptionelle Arbeiten verbessern die Voraussetzungen für ambitionierte Klimapolitik. Erkenntnisse werden in die Klimaverhandlungen und die öffentliche Debatte eingebracht und tragen zur Gestaltung der Politikinstrumente bei. Die Zusammenarbeit mit afrikanischen Klimaverhandlungspartnern stärkt deren Einfluss im UNFCCC-Prozess.

Stand der Umsetzung/Ergebnisse

  • Projektwebsite mit allen Studien und Dokumenten: www.climatefinanceinnovators.com
  • Policy Brief #1: Africa is getting ready for Article 6; Dezember 2018
  • Organisation von drei Side Events bei der COP 24 in Katowice: 1) Linking Carbon Markets and Climate Finance in African Countries (UNFCCC, 6.12.2018); 2) Progress on Art. 6 – Moving towards implementation (EU Pavillon, 8.12.2018) 3) Harnessing Synergies between Market Mechanisms and Climate Finance (AfDB Pavillon, 13.12.2018)
  • Africa Climate Week 2019: Fachliche Beiträge zum Regionalworkshop (17.-18.03.2019) der West African Alliance on Carbon Market and Climate Finance im Rahmen der subregionalen Kapazitätsentwicklung (Perspectives, Climate Focus, AERA); Vorstellung der Projektstudie: Moving towards next generation carbon markets. Observations from Article 6 pilots im Rahmen des CPLC/IETA Carbon Pricing and Carbon Markets Day’ (19.03.2019) (Climate Focus)
  • Diskussionsbeitrag zu globalen Artikel 6 Pilotinitiativen im Rahmen eines durch GIZ organisierten Workshops (21.03.2019) (Climate Focus)
  • Kurzvorstellung Climate Finance Innovators project im NDC Investment Forum (18.-19.03.2019) (Carbon Africa)
  • Studie zur Artikel 6-Pilotierung: Moving towards next generation carbon markets. Observations from Article 6 pilots; März 2019
  • Update der Studie zur Artikel 6-Pilotierung: Moving towards next generation carbon markets. Observations from Article 6 pilots, Update Juni 2019
  • National Capacity Building Workshop Senegal 2019: Carbon Market and Climate Finance support for NDC implementation in Senegal (Workshop, 22.05.2019) May 22, 2019
  • Innovate4Climate 2019: Key Lessons from Article 6 pilot activities (Workshop, 04.06.2019)
  • Policy Brief #2: Operationalizing the Share of Proceeds for Article 6, Juni 2019
  • Diskussionsbeiträge zu globalen Artikel 6 Pilotinitiativen im Rahmen der SB 50 (Juni 2019, Bonn)
  • Latin America & Caribbean Climate Week 2019: Piloting Article 6 carbon market cooperation – additionality and methodological issues (Workshop, 21.08.2019)
  • Webinar #1: Next Generation Carbon Markets (09.09.2019)
  • Regionaler peer2peer Workshop East Africa, Addis Ababa 2019: Managing the transition from Kyoto to Paris – the potential of carbon markets and climate finance for East Africa

Projektdaten

Land:
Äthiopien, Senegal, Uganda

Durchführungs­organisation:
Perspectives Climate Group GmbH

Partnerinstitution(en):
  • Ministry for Environment and Sustainable Development (MEDD) - Senegal," Ministry of Environment, Forest and Climate Change (MEFCC) – Ethiopia", Ministry of Water and Environment - Uganda

BMU-Förderung:
2.999.992,22 €

Laufzeit:
04/2018 bis 03/2021

Internetauftritt(e):