Details - Internationale Klimaschutzinitiative (IKI)

Verbindung von Marktmechanismen und Klimafinanzierung in Afrika

Stand: November 2018

Ziel und Massnahmen

Das Projekt pilotiert replizierbare Klimafinanzierungsmodelle, die zu NDC-Zielen beitragen. Es stellt Verbindungen zwischen UNFCCC-Marktmechanismen und Klimafinanzinstitutionen des UNFCCC Financial Mechanism her (z.B. GCF). Die Partnerländer zeichnen sich durch Ambition, regionale Leuchtturm-Effekte, und klimapolitische Relevanz aus. In allen Ländern arbeitet das Projekt mit Regierungen und dem Privatsektor zusammen, um Klimafinanzierunganträge zu formulieren, die das Potential existierender Aktivitäten hebeln. So werden Maßnahmen mobilisiert, die große Entwicklungswirkungen für lokale Gemeinschaften haben. Die Stärkung nationaler und regionaler Kapazitäten sowie konzeptionelle Arbeiten stärken die Voraussetzungen für ambitionierte Klimapolitik. Erkenntnisse werden in die Klimaverhandlungen und die öffentliche Debatte eingebracht und tragen zur Gestaltung der Politikinstrumente bei. Die Zusammenarbeit mit afrikanischen Klimaverhandlungspartnern stärkt ihren Einfluss im UNFCCC-Prozess.

Projektdaten

Land:
Äthiopien, Senegal, Uganda

Durchführungs­organisation:
Perspectives GmbH

Partnerinstitution(en):
  • Ministry for Environment and Sustainable Development (MEDD) - Senegal," Ministry of Environment, Forest and Climate Change (MEFCC) – Ethiopia", Ministry of Water and Environment - Uganda

BMU-Förderung:
2.999.992,22 €

Projektlaufzeit:
04/2018 bis 03/2021

Internetauftritt(e):



  • Twitter
  • Facebook
  • Google+