Details - Internationale Klimaschutzinitiative (IKI)

Von NDCs zu Entwicklungspfaden und Politiken: Transformative Klimapolitik nach Paris

Stand: November 2018

Ziel und Massnahmen

Das Projekt unterstützt die Umsetzung des Paris-Abkommens und der Nachhaltigen Entwicklungsziele (SDGs) in großen Schwellenländern und international. Es führt hierzu detaillierte Analysen der Auswirkungen des <2/1,5°C-Ziels auf die nationalen Entwicklungspfade durch. Zudem berät es die Entwicklung von prioritären Politikpaketen und Langfrist-Strategien zur Entwicklung mit niedrigen Treibhausgasemissionen, die kohärent, transparent, glaubwürdig und mit den nationalen Entwicklungszielen vereinbar sind. Das Projekt unterstützt: i) die Vorbereitung der neuen national bestimmten Klimaschutzbeiträge (NDCs) durch die Herausarbeitung nationaler Potenziale und Bedingungen für Ambitionssteigerung und Fortschritt bei der Transformation von Sektoren, Finanzströmen und Technologien; ii) das Engagement nationaler Stakeholder zur Akzeptanz der Ergebnisse; iii) den internationalen Dialog im Vorfeld von 2020 bzgl. des Potenzials, weitere Politiken und Vorschläge zur Ambitionssteigerung zu entwickeln.

Projektdaten

Land:
Brasilien, Indien, Indonesien, Südafrika

Durchführungs­organisation:
Institute for Sustainable Development and International Relations (IDDRI) - Frankreich

Partnerinstitution(en):
  • Department of Environmental Affairs (DEA) - South Africa, Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH, Fórum Brasileiro de Mudança do Clima – FBMC (Brazilian Forum on Climate Change) ," Ministry of Environment, Forest and Climate Change (MoEFCC) - India", Ministry of Environment - Brazil, Ministry of Environment and Forestry - Indonesia, National Development and Reform Commission (NDRC) - China

BMU-Förderung:
2.855.448,72 €

Projektlaufzeit:
09/2018 bis 08/2021

Internetauftritt(e):



  • Twitter
  • Facebook
  • Google+