Film

Indigene Aché: Mit altem Wissen den Sojaproduzenten trotzen

By clicking on the video, you will change the context of this page.

Die Aché sind seit jeher ein Volk der Jäger und Sammler. Sie leben in Paraguay von dem, was der Wald um sie herum ihnen bietet. Mehr noch, die Gemeinschaft sieht sich selbst als Teil des Waldes. Doch die heutige Generation kann nicht mehr auf so traditionelle Weise leben wie einst ihre Ahnen. Die Gruppe der Aché wächst, sie muss ihre Existenz sichern. Gleichzeitig drängen Soja-Produzenten heran, die der Gruppe viel Geld für ihr Land bieten. Rund 90 Prozent des Atlantischen Regenwaldes in Paraguay wurde bereits abgeholzt, um Viehzucht und industrieller Landwirtschaft Platz zu machen. Ein Team des WWF unterstützt die Aché dabei, ihren Lebensraum und ihre Lebensweise zu bewahren. Beispielsweise durch den Anbau der traditionellen Yerba Mate, die den Waldboden regeneriert und - zu Tee verarbeitet - neue Einnahmequellen schafft.

Zurück

Information

Dauer
06:49 Minuten

Land
Paraguay

Global Ideas

In der Dokumentationsreihe "Global Ideas" informiert die Deutsche Welle Menschen in der ganzen Welt über vorbildliche Projekte zur praktischen Umsetzung von Biodiversitäts- und Klimaschutz. Das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Nukleare Sicherheit finanziert das Medienprojekt innerhalb der IKI.