Film

Malediven: Kampf gegen Korruption und Bauboom im Urlaubsparadies

By clicking on the video, you will change the context of this page.

Die Malediven sind ein begehrtes Urlaubsziel – bekannt für seine blauen Lagunen, wunderschönen Riffe und weißen Sandstrände. Der Inselstaat besteht aus 26 Atollen und mehr als 1.000 Koralleninseln.

Da der Tourismus der größte Wirtschaftsfaktor ist, hat sich in den vergangenen zehn Jahren die Anzahl der Hotelbetten verdoppelt. Das übt enormen Druck auf die Umwelt aus.

Die Gegend rund um die Hauptstadt Malé ist bereits übersät mit Hotelanlagen. Investoren lassen künstliche Inseln aufschütten und Lagunen nachbauen. Der Sand und die Palmen kommen häufig von natürlichen Inseln. Riffe werden regelmäßig durch Bauarbeiten zerstört.

Die Antikorruptionsorganisation Transparency International setzt sich bei der Regierung für die Einheimischen ein, die bei Bauprojekten oft übergangen wurden, obwohl sie meistens die Leidtragenden sind.

Ein Film von Robert Richter

Zurück

Information

Dauer
06:44 Minuten

Land
Malediven

Global Ideas

In der Dokumentationsreihe "Global Ideas" informiert die Deutsche Welle Menschen in der ganzen Welt über vorbildliche Projekte zur praktischen Umsetzung von Biodiversitäts- und Klimaschutz. Das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Nukleare Sicherheit finanziert das Medienprojekt innerhalb der IKI.