Film

Massentourismus: Invasion auf Mexikos Inselparadies

By clicking on the video, you will change the context of this page.

Cozumel ist der Kreuzfahrthafen Nummer 1 in Mexiko. Rund 5 Millionen Touristen kommen jedes Jahr auf die Insel – für das Eiland mit knapp 100.000 Einwohnern kommt das einer Invasion gleich. So wichtig der Tourismus auch für die lokale Wirtschaft ist, er hinterlässt Spuren auf der Insel: Gewässer werden verschmutzt, Riffe zerstört und Lärm verursacht.

Gemeinsam mit der Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) macht die lokale Naturschutzbehörde auf den Wert der geschützten Gebiete aufmerksam. Das Ziel ist es, den wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Wert der Riffe und Regenwälder auf der Karibikinsel auch in Zukunft zu erhalten und einen nachhaltigen Tourismus aufzubauen.

Ein Film von Christian Roman

 

Zurück

Information

Dauer
06:58 Minuten

Land
Mexiko

Global Ideas

In der Dokumentationsreihe "Global Ideas" informiert die Deutsche Welle Menschen in der ganzen Welt über vorbildliche Projekte zur praktischen Umsetzung von Biodiversitäts- und Klimaschutz. Das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Nukleare Sicherheit finanziert das Medienprojekt innerhalb der IKI.