Film

Trinationaler Waldschutz

By clicking on the video, you will change the context of this page.

Die scheinbar endlosen Wälder des Kongobeckens sind die großen Wasser- und Kohlenstoffspeicher Zentralafrikas. Neben dem Amazonas-Regenwald gelten sie als zweite "grüne Lunge" der Erde. Nur hier leben die seltenen Bongo-Antilopen und Tieflandgorillas. Doch der Wald weckt Begehrlichkeiten: nach Tropenholz, Bodenschätzen und Trophäen. Mit dem Wald ist auch das Klima in höchster Gefahr. Ein Schutzgebiet, an dem drei Staaten beteiligt sind, versucht der Zerstörung Einhalt zu gebieten: Kamerun, die Zentralafrikanische Republik und die Republik Kongo haben sich zusammengetan, um die einzigartige Natur zu retten - mit deutscher Unterstützung. Die Internationale Klimaschutzinitiative und die KfW-Entwicklungsbank finanzieren und unterstützen über eine unabhängige Stiftung das 25.000 km² große Schutzgebiet.

Zurück

Information

Dauer
07:05 Minuten

Land
Kamerun, Demokratische Republik Kongo, Zentralafrikanische Republik

Global Ideas

In der Dokumentationsreihe "Global Ideas" informiert die Deutsche Welle Menschen in der ganzen Welt über vorbildliche Projekte zur praktischen Umsetzung von Biodiversitäts- und Klimaschutz. Das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Nukleare Sicherheit finanziert das Medienprojekt innerhalb der IKI.