Film

Gletscherschmelze auf dem Tienschan

By clicking on the video, you will change the context of this page.

Hoch in den Bergen des Tienschan in Kirgisistan trifft man auf eine raue, trockene Landschaft mit zahlreichen Gletschern. Das Schmelzwasser speist Flüsse und ist Lebensgrundlage für Pflanzen, Tiere und Menschen in der Region. Allerdings schrumpfen durch die Klimaerwärmung die Gletscher - um bis zu 45 Prozent bis zum Jahr 2050, so die Prognosen. Die Folgen wären verheerend: Bodenerosion, Schlammlawinen und Hochwasser drohen, dann folgen Dürre und Verwüstung.

Die Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) hilft den Menschen, sich auf diese Zeit einzustellen. Das Abschmelzen lässt sich nicht aufhalten, doch Aufforstung, Veränderung der Anbaumethoden auf den Feldern und der Einsatz des traditionellen Wissens sollen den Umgang mit den Umweltveränderungen vereinfachen.

Ein Film von Juri Rescheto

Zurück

Information

Dauer
6:39 Minuten

Land
Kirgisistan

Global Ideas

In der Dokumentationsreihe "Global Ideas" informiert die Deutsche Welle Menschen in der ganzen Welt über vorbildliche Projekte zur praktischen Umsetzung von Biodiversitäts- und Klimaschutz. Das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit finanziert das Medienprojekt innerhalb der IKI.