Film

Keine Zeit zu verschwenden: Mit Biokohle aus Abfällen gegen den Klimawandel

By clicking on the video, you will change the context of this page.

Shalabh Poudyal, Maschinenbauingenieur aus Nepal will keine Zeit verschwenden im Kampf gegen den Klimawandel in seiner Heimat: Er kam als Klimaschutzstipendiat der Alexander von Humboldt-Stiftung nach Deutschland und forschte hier zur Verwertung kommunaler Abfälle als alternative Energiequelle. Seine Forschungsarbeit ist angetrieben von der Situation in seinem Heimatland, in dem Abfälle oft einfach in der Landschaft landen und somit der Umwelt schaden. Nach seinem Forschungsaufenthalt bei einem Unternehmen in Berlin, das Biomasse in Biokohle umwandelt, will Shalabh ein ähnliches System in Nepal etablieren, um etwas gegen Klimawandel und Umweltzerstörung zu unternehmen.

Die Alexander von Humboldt-Stiftung fördert junge Wissenschaftler und Führungskräfte aus Entwicklungs- und Schwellenländern seit 2009 mit dem „Internationalen Klimaschutzstipendium“. Das Programm wird vom Bundesumweltministerium (BMUB) im Rahmen der Internationalen Klimaschutzinitiative (IKI) finanziert. Das Video entstand im Rahmen eines Projekts von Studierenden der Medien- und Kommunikationswissenschaften an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg.

Zurück