Film

Nachhaltig forschen und Leben: Klimaschutzstipendiatin aus Argentinien

By clicking on the video, you will change the context of this page.

Für Ana Karol aus Argentinien ist Nachhaltigkeit nicht nur für ihre Arbeit, sondern auch für ihren Alltag wichtig. Die Klimaschutzstipendiatin der Alexander von Humboldt-Stiftung forschte an der Universität Freiburg zu Anpassungsstrategien an den Klimawandel in ihrer Heimat. Dabei ist das klimafreundliche Umfeld der „grünen Stadt“ Freiburg mit ausgebauter Fahrrad-Infrastruktur und Nullenergiehäusern die beste Inspirationsquelle – auch für die Integration von Nachhaltigkeit in ihren Alltag in Argentinien.

 

Die Alexander von Humboldt-Stiftung fördert junge Wissenschaftler und Führungskräfte aus Entwicklungs- und Schwellenländern seit 2009 mit dem „Internationalen Klimaschutzstipendium“. Das Programm wird vom Bundesumweltministerium (BMUB) im Rahmen der Internationalen Klimaschutzinitiative (IKI) finanziert. Das Video wurde vom Alumniportal Deutschland produziert.

Zurück