Film

Water and Wastewater Companies for Climate Mitigation (WaCCliM) in Thailand

By clicking on the video, you will change the context of this page.

Thailand liegt in einer der Regionen, die am stärksten von den Auswirkungen der globalen Erwärmung betroffen sind, und hat in den letzten Jahren Politiken, Aktionspläne und Strategien zur Eindämmung des Klimawandels und zur Anpassung an den Klimawandel entwickelt. In der Pariser Vereinbarung hat sich Thailand ehrgeizig verpflichtet, seine Treibhausgasemissionen um 20% gegenüber dem prognostizierten Business-as-usual (BAU) Niveau von 2005 zu reduzieren, mit der Option, seinen Beitrag zur Treibhausgasreduktion bis 2030 auf 25% zu erhöhen.

Das Projekt Water and Wastewater Companies for Climate Mitigation (WaCCliM) zeigt, dass der Wassersektor Treibhausgasemissionen reduzieren kann: kurzfristig durch Verbesserung der Betriebseffizienz und die Einführung von Energieeffizienzmaßnahmen; langfristig durch proaktive Modernisierung und Reform der Trink- und Abwassersysteme. Wasserversorger, die mit WaCCliM arbeiten, werden zu Branchenführern und nutzen die Chance, in einer unsicheren Zukunft effizienter und effektiver zu werden.

Zurück