Details - Internationale Klimaschutzinitiative (IKI)

Zurück zu den Ergebnissen

Stand: November 2017

Klimafreundliches Konzept für nachhaltige Mobilität


Ziel und Massnahmen

Das Projekt baute Kompetenzen im Bereich "Städtische Mobilität" auf nationaler und lokaler Ebene in der Ukraine auf. Auf lokaler Ebene erarbeitete es gemeinsam mit der Stadt Lemberg/Lviv einen Plan für das Mobilitätsmanagement während und nach der EURO 2012. Außerdem unterstützte das Projekt das ukrainische Umweltministerium bei der Berücksichtigung von Umweltaspekten im Verkehrswesen. Das Hauptaugenmerk lag auf der Förderung des öffentlichen und nicht-motorisierten Verkehrs, unter besonderer Beachtung von Klimaschutzaspekten.

Stand der Umsetzung/Ergebnisse

  • Projekt abgeschlossen
  • Kontinuierliche Beratung bei der Vorbereitung des Mobilitätskonzepts EURO 2012
  • Trainingsmaßnahmen durchgeführt: Workshops, Studienreisen, Erstellung und Bereitstellung von Schulungs- und Infomaterialien zu den Themen Mobilitätsplanung, -beratung und -umsetzung
  • Ein integriertes Konzept zur Förderung des Radverkehrs umgesetzt
  • Maßnahmen zur Steigerung der Effizienz des öffentlichen Verkehrs durchgeführt
  • Online-Wissensplattform sowie monatliches Bulletin verbreiten aktuelle Informationen zu Prinzipien und Methoden klimafreundlicher und nachhaltiger Mobilität und fördern regionalen, nationalen und internationalen Wissenstransfer

Projektdaten

Land:
Ukraine

Partnerinstitution:
Lviv City Administration - Ukraine;Ministry of Ecology and Natural Resources - Ukraine

Durchführungs­organisation:
Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH

BMUB-Förderung:
1.106.642,24 €

Projektlaufzeit:
02/2009 bis 03/2012

Internetauftritt:
zur Webseite



  • Twitter
  • Facebook
  • Google+