Details - Internationale Klimaschutzinitiative (IKI)

Zurück zu den Ergebnissen

Stand: November 2017

Kapazitätsstärkung zur Reduzierung von Treibhausgasen und kurzlebigen Umweltschadstoffen (SLCP) im Abfallsektor auf Grundlage eines Kreislaufwirtschaftskonzepts in Bhutan, der Mongolei und Nepal


Ziel und Massnahmen

Bhutan, die Mongolei und Nepal besitzen ein großes Potential zur Emissionsminderung von THG und kurzlebigen Klimaschadstoffen (SLCP) im Abfallsektor. Das Projekt unterstützt die Partnerländer auf nationaler und lokaler Ebene durch die Schaffung politischer, finanzieller sowie technologischer Rahmenbedingungen zur Etablierung umweltschonender Technologie (EST). Das Projekt trägt zum technischen und institutionellen Kapazitätsaufbau bei. Es unterstützt die Partnerländer, ihre nationalen Minderungsziele (INDCs) zu erreichen durch gezielte Verbesserung der gesetzlichen Situation, durch die Identifikation geeigneter Technologien im Abfallsektor zur Emissionsminderung von THG sowie SLCP und durch die Entwicklung finanzierungsfähiger Projektvorschläge von identifizierten Technologien. Projektberichte, Lessons learned und Fallstudien werden umgehend zur Verfügung gestellt, um Anreize zur Multiplikation zu schaffen.

Stand der Umsetzung/Ergebnisse

  • Unterstützung der nationalen und lokalen Behörden in Ulan-Bator, Mongolei, bei der Entwicklung und Veröffentlichung im Juli 2017 von nationalen und städtischen Abfallmanagement-Strategien sowie Aktionsplänen, die ersten Umsetzungsmaßnahmen der Regierung im Rahmen des in 2016 verabschiedeten Abfallgesetzes in enger Abstimmung mit vielen, beteiligten Interessensvertretern
  • reguläre Konsultationen und Beteiligung der Interessensvertreter garantieren die Einbindung der Schlüsselakteure aller Sektoren in Bhutan und Nepal in Vorbereitung auf die Entwicklung von nationalen und städtischen Abfallmanagement-Strategien und Aktionsplänen
  • Teilnahme am Forum der NDC-Partnerschaft in Ulan-Bator Stadt am 3.-4.10.2017
  • Erstes Training von politischen Entscheidungsträgern in Bhutan, der Mongolei und Nepal über eine Methode zur Nachhaltigkeitsbewertung von Technologien in Bangkok im November 2017

Projektdaten

Land:
Bhutan, Mongolei, Nepal

Partnerinstitution:
Leadership for Environment & Development Nepal (LEAD) - Nepal;The Asia Foundation – Mongolia;World Wildlife Fund (WWF) - Bhutan

Durchführungs­organisation:
United Nations Environment Programme (UN Environment)

BMUB-Förderung:
2.000.000 €

Projektlaufzeit:
06/2017 bis 06/2021

Internetauftritt:
zur Webseite



  • Twitter
  • Facebook
  • Google+